SPD wählt Waldemar Schütze

Bad Homburg (hw). Nachdem der ehemalige Bad Homburger Bürgermeister Karl Heinz Krug aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur als stellvertretender Unterbezirksvorsitzender verzichtet hat, hat sich nun der ehemalige Fraktionsvorsitzende der SPD Bad Homburg, langjährige Vorsitzende der SPD in Gonzenheim und gleichzeitig Ombudsmann des Hochtaunuskreises zu einer Kandidatur bereit erklärt. Der SPD-Beirat hat diese Kandidatur in seiner jüngsten Sitzung einstimmig begrüßt.

„Waldemar Schütze in seiner Funktion als Ombudsmann setzt sich mit starker Stimme für die soziale Gerechtigkeit im Hochtaunuskreis ein, und es ist gut, dass er nun auch im Vorstand der Hochtaunus-SPD in einer vorderen Position vertreten ist“, sagt die SPD-Vorsitzende Elke Barth. Gleichzeitig dankte der Beirat Karl Heinz Krug für die hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren, die er aufgrund der verstärkten Reisetätigkeit in seinem neuen Beruf nicht fortsetzen kann. „Wir sind überzeugt, dass Waldemar Schütze gemeinsam mit der stellvertretenden Vorsitzenden Katrin Hechler und dem Vorsitzenden Stephan Wetzel eine erfolgreiche und schlagkräftige Parteispitze bilden wird“, so Barth.

kalender.png



X