Sanierung „Oberer Reisberg“

Bad Homburg (hw). Die Straße Oberer Reisberg im Stadtteil Dornholzhausen wird zwischen Landgraf-Friedrich-Straße und Victor-Achard-Straße auf einer Länge von rund 715 Meter von Grund auf saniert. Die Arbeiten sollen Mitte/Ende April beginnen, die Bauzeit wird rund ein Jahr betragen. Außer der Sanierung der Fahrbahn und der Gehwege werden auch die Straßenentwässerung sowie die Straßenbeleuchtung erneuert. Die Fahrbahn soll nach den Arbeiten durchgängig eine Breite von 5,50 Meter aufweisen. Die Gehwegbreiten variieren künftig zwischen 1,40 und 1,60 Meter, in Teilabschnitten sogar bis 2,50 Meter. Im Zuge der Baumaßnahme ist zudem der behindertengerechte Ausbau von Straßenübergängen, sogenannten Querungsstellen, geplant. Diese werden auf Höhe von Hausnummer 43 und in den Anschlussbereichen „Mittlerer Reisberg“ und Victor-Achard-Straße/Valkenierstraße angelegt. Die Übergänge werden als getrennte Querungen jeweils mit einer Tastkante für Sehbehinderte und einem abgesenkten Bordstein für Gehbehinderte ausgebaut. Taktile Platten dienen der Orientierung für Sehbehinderte. Eine weitere Bordsteinabsenkung ist im Bereich von Hausnummer 52 geplant, jedoch ohne taktile Platten.

kalender.png



X