Aufregende Rallye rund um das Buch

Lieben Bücher mit spannenden oder lustigen Geschichten: Stadtbüchereileiterin Kristina Wachsmuth, Manuel Kießling, Lana Celia Dettbarn, Nele Böttcher, Elodie Schleicher und Buchhändlerin Ute Schieferstein. Foto: fch

Friedrichsdorf (fch). Elodie Schleicher ist ein aufgewecktes Mädchen. Sie liest sehr gerne. Am liebsten Bücher aus Detektivgeschichtenreihen für clevere Mädchen wie „Die drei Ausrufezeichen“, „Der magische Blumenladen“ oder „Der zauberhafte Eisladen“. Ermitteln und Kombinieren fallen der Achtjährigen dank ihrer Lektüre leicht. Und so hatte die Viertklässlerin aus der Grundschule Burgholzhausen keine Schwierigkeiten die fünf Fragen des Lesequiz am „UNESCO-Welttag des Buches“ zu lösen. Die beiden richtigen Lösungswörter waren „Schlüssel“ und „Narrenkappe“. „Am Lesequiz und einer Lese-Schnitzeljagd nahmen 160 Schüler aus zehn vierten Klassen von allen Friedrichsdorfer Grundschulen teil“, informierte Buchhändlerin Ute Schieferstein. Im Zentrum der Aktionen zum Motto „Wir feiern das Lesen - feiern Sie mit uns“ am 23. April stand die Buch-Gutschein-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“. Durchgeführt wurde sie vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Stiftung Lesen und weiteren Partnern. Alle Teilnehmer der Aktion erhielten ein Buch von der Buchhandlung vor Ort als Geschenk. Ute Schieferstein hatte sich in den Vorjahren mit ihrer Buchhandlung bereits drei Mal allein an der deutschlandweiten Aktion zum „Welttag des Buches“ beteiligt. „Mitgemacht haben in diesem Jahr über 3 500 Buchhandlungen und Bibliotheken in ganz Deutschland. Wir waren in diesem Jahr zum vierten Mal in Kooperation mit der Stadtbücherei Friedrichsdorf dabei“, berichtete die Buchhändlerin. Und damit übernahm Kristina Wachsmuth, die Leiterin der Stadtbücherei, die Rolle der Glücksfee. Sie zog zusätzlich zu den „Ich schenk dir eine Geschichte“-Teilnehmern unter den 157 Einsendern mit der richtigen Lösung sechs Gewinner. Zu diesen gehörte neben Elodie Schleicher auch Manuel Kießling, Lana Celia Dettbarn und Nele Böttcher sowie zwei weitere Schüler, die ihre Preise nachgereicht bekommen.

Ein Buch „kann weder bloggen noch simsen, noch twittern, nicht einmal scrollen“. Doch das Buch hat viele Vorteile. Es benötigt weder Strom, noch eine Steckdose, noch ein Passwort. Es kann in ihm geblättert und spannende Geschichten entdeckt werden. Das wissen die vier Gewinner, denn sie lesen alle gern. „Einige von ihnen nutzen regelmäßig das Angebot der Stadtbücherei“, informierte Kristina Wachsmuth. Gespannt war Elodie Schleicher, welches Buch sie gewonnen hat. „Es ist ein Comic-Roman aus der Reihe „Super Nick“ von Lincoln Peirce. Es ist der achte Band mit dem Titel „Super Nick - Das war’s, du Nerd!“ liest die Gewinnerin vor. Und sie kann es kaum erwarten, in ihrem Gewinn zu blättern und zu lesen.

kalender.png



X