Konfirmanden sammeln 1500 Euro

Die Konfirmanden der vier Friedrichsdorfer evangelischen Kirchengemeinden haben sich in Köppern zu einem Konfirmandentag getroffen, um sich über verschiedene Projekte des Entwicklungsdienstes der evangelischen Kirche „Brot-für-die-Welt“ zu informieren. Das ausgesuchte Projekt „Genug Trinkwasser trotz Klimawandel“ unterstützt ein Wasserversorgungsprojekt in Bangladesch. Wie in keinem anderen Land der Welt leiden die Menschen in Bangladesch unter dem Klimawandel. Der Meeresspiegel steigt, immer mehr Salzwasser dringt ins Landesinnere vor. Für dieses Projekt haben die Konfirmanden auf verschiedenen Märkten Geld gesammelt, insgesamt kamen über 1500 Euro zusammen. Die beteiligten Jugendlichen und der Vorbereitungskreis der Kirchengemeinden freuen sich über das gute Ergebnis. Nähere Infos gibt es im Internet unter www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/bangladesch-klimawandel. Auf dem Foto zu sehen Gemeindepädagogin Marleen Schmitt sowie die Konfirmandinnen Lisa Tabbert und Maya Schneider. Foto: Steffen Pohlmann

kalender.png



X