9.000 Euro Sachschaden durch Unfall unter Alkohol

Glashütten (kw) – Eine 82-jährige Dame aus Glashütten befuhr nach Polizeiangaben am Mittag des 9. Februar gegen 12 Uhr mit ihrem Toyota den Schloßborner Weg. Dabei streifte sie im Vorbeifahren einen geparkten grauen Mitsubishi. Nach dem Zusammenstoß wollte die Fahrzeugführerin rückwärts in die nächstgelegene Parklücke einparken. Dabei stieß sie beim Rangieren gegen einen hinter ihr parkenden grauen Kia. Beim Eintreffen der Polizeistreife wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Gesamtschaden an den drei beteiligten PKW wird vorläufig auf 9.000 Euro geschätzt.

kalender.png



X