Zu spät gebremst

Glashütten (kw) – Da er die Bremsung eines vorausfahrenden Pkw zu spät erkannte, verursachte am Samstagnachmittag, 16. Februar, ein Autofahrer im Bereich der Ortsdurchfahrt von Glashütten einen Verkehrsunfall. Gegen 15.40 Uhr befuhren hintereinander ein 22-jähriger Kronberger, am Steuer eines Mercedes Benz, und ein 24-jähriger Glashüttener mit seinem Audi A3 die Limburger Straße in Richtung Esch. Dass der vorausfahrende 22-Jährige seinen Pkw abbremste, erkannte der 24-Jährige zu spät und fuhr mit seinem Audi auf das Heck des Mercedes auf. Beide Fahrzeugführer blieben infolge der Kollision unverletzt. Der Schaden an ihren weiterhin fahrbereiten Fahrzeugen wird auf circa 6.000 Euro geschätzt.

kalender.png



X