titel.png

Startseite

Handtasche auf dem Beifahrersitz: keine gute Idee

Auf dem Weg zur Kirche wurde am Samstagabend eine 85-jährige Frau in der Rotlintallee Opfer eines Trickdiebes. Da hat mal wieder jemand nicht nein gesagt …

Die Frau wurde beim Einparken ihres Autos von einem unbekannten Mann angesprochen und abgelenkt. Diesen kurzen Moment der Unachtsamkeit nutzte vermutlich ein zweiter Täter, der eine Tür im Fond des Autos öffnete und die Handtasche der Dame an sich nahm.

Neben wichtigen Dokumenten wie ihrem Führerschein waren auch Schlüssel und Bargeld in der Tasche.

Wenn schon die Handtasche griffbereit dabei sein muss, dann sollte sie wenig sichtbar am Boden, oder besser: Auf dem Rücksitz liegen.

Und nach wie vor der Rat: Misstrauisch sein. Auch wenn das scheinbar nichts mit christlicher Nächstenliebe zu tun hat.

Wer Beobachtungen machte: die Polizei 06192/20790

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert