titel.png

Startseite

Namensvorschläge für den neuen Platz in der Hauptstraße gesucht

Mit einem kleinen Fest auf dem Platz vor dem ehemaligen Polizeigebäude in der Hauptstraße haben die Anwohner die Straße und den Platz „in Besitz genommen“. Neben ganz wenig Kritik gab es eigentlich nur Lob, bestätigt auch von anderen Kelkheimern, die durch die Hauptstraße fahren.

Natürlich gibt es auch ein Problem: Das Kind muss einen Namen haben.

In diesem Fall ist der Platz gemeint, auf dem sich die Kelkheimer zur Einweihungsfeier versammelten.

Und Bürgermeister Albrecht Kündiger griff das Thema auf: Bitte aus der Bevölkerung Vorschläge für einen Namen, so dass der Magistrat Arbeitsmaterial bekommt und sich entscheiden kann.

Erste Vorschläge gab es schon: Kadelcamp beispielsweise, die Urform für den Namen Kelkheim, Jahrhunderte zurück, zu Zeiten als Karl der Große regierte.

Kaum jemand wird diesen Namen verstehen. Peter- und Paul-Platz schon eher, angelehnt an die Kapelle nebenan. Aber das könnte wieder in Bereiche der Religion spielen, die auch in Kelkheim nicht mehr von allen so wichtig genommen wird wie früher. Von den Kelkheimern waren zum Jahresende 9.288 katholische Einwohner, 6.755 evangelische Einwohner und 13.508, die einer anderen oder gar keiner Konfession angehören.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert