Trotz allem: Der Frühling kommt bestimmt

Meteorologen berichteten am Anfang der Woche optimistisch in Fernsehsendungen von einer Vorahnung frühlingshafter Temperaturen.

Von Temperaturen um die zehn Grad. Oliver Mollière meinte: „Habe ich auch gelesen. Aber mehr als 7-8 Grad sind bei uns nicht drin. Unter Frühling verstehe auch ich was anderes.“ Mal sehen, was sich so ergibt. Schneemengen wie in der Vorwoche brauchen wir wohl nicht mehr, auch wenn uns die Natur die Landschaft mit Hilfe des Schnees verzaubert, vom Spaziergänger Heinz Kunz ins Bild übertragen. Wie auch der Schneemann der Enkelin. Es wäre schade, wenn das Landschaftsbild ein Ende in der Ablage finden würde.

kalender.png



X