Europäisches Friedensprojekt

„Der Weg Deutschlands zum europäischen Friedensprojekt“ ist der Titel eines Vortrages von Thomas Berger am 16. Mai um 19.30 Uhr im Plenarsaal des Rathauses. Der Kelkheimer Kulturpreisträger untersucht anlässlich der Europawoche 2019, kurz vor der wichtigen Direktwahl zum Europäischen Parlament, die einzelnen Etappen Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg bis heute von der Westintegration zur Europäischen Union. Im Zentrum stehen – in Anknüpfung an Konrad Adenauer – die Maßnahmen zur Überwindung des Nationalismus. Der Bogen spannt sich vom Petersberger Abkommen (1949) über die Pariser Verträge (1955) bis zur Vertretung Deutschlands als bevölkerungsreichstem Land in eine Reihe von Gremien der EU.

kalender.png



X