Wieder Geschwindigkeits-Kontrollen auf der B 8

Zahlreiche Autofahrer sind am vergangenen Freitag bei zwei Geschwindigkeitsmessungen auf der Bundesstraße 8 bei Liederbach mit teils erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen geblitzt worden.

Zunächst wurde zwischen 16.20 Uhr und 19.50 Uhr die Geschwindigkeit der Autos auf der B8 in Fahrtrichtung Kelkheim auf Höhe der Anschlussstelle Liederbach überprüft.

Von den insgesamt knapp 3.800 Fahrzeugen, die diese Kontrollstelle passierten, überschritten 270 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Darunter waren sechs Fahrer, die sich auf Fahrverbote einstellen müssen. Der Spitzenreiter war mit 166 km/h unterwegs, vier weitere Autofahrer/innen wurden mit über 150 km/h gemessen. Eine zweite Messstelle wurde von 22.40 Uhr bis 1.30 Uhr auf derselben Straße, aber in Fahrtrichtung Frankfurt auf Höhe der Baustelle vor der Anschlussstelle Liederbach, eingerichtet.

Während dieses Zeitraums passierten etwa 150 Pkw den auf 80 km/h beschränkten Bereich. Zehn Verkehrsteilnehmer waren zu schnell, wobei acht mit Verwarnungen davonkamen.

Zwei Autofahrer waren so schnell, dass sie sich auf ein Bußgeld, ein Pkw-Fahrer, der mit 129 km/h gemessen wurde, sogar auf ein Fahrverbot einstellen müssen.

kalender.png



X