KSC-Sensation: 30 Mal Gold

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des Kelkheimer Schwimm-Clubs starteten in Hochheim beim Einladungsschwimmfest und schlossen den Wettkampf, in allen Altersklassen, erfolgreich ab. Auch bei der Mannschaftswertung überzeugten die Kelkheimer.

Bei den Einzelwertungen gab es eine Sensation: 30 Mal Gold.

Unter den „güldenen“ versammelten sich: Anna Perge (2009): 100m Rücken und 50m Kraulbeine; Ben Blasche (2010): 75m Lagen; Chiara Heinemann (2007): 50m und 100m Schmetterling; Claudia Hügel (2007): 50m und 100m Brust; Joana Buttler (2011): 75m Lagen; Lena Buttler (2009): 50m und 100m Brust, sowie 50m Freistil; Michail Kolos (2005): 50m Schmetterling; Ole Wagner (2011): jeweils über die Strecken 50m Brust, Rücken, Freistil und 75m Lagen; Shireen Sikora (2008): jeweils über die Strecken 100m Brust, Rücken und Lagen; Vivien Unger (2007): über die Strecke 100m Rücken.

Weiterhin wurden 12 Silbermedaillen von den Schwimmern erjagt, unter anderem von Chiara Heinemann (100m Rücken); Joana Buttler (50m Brust und 50m Kraulbeine); Julia Hügel (50m und 100m Brust sowie 50m Schmetterling); Lena Buttler (50m Kraulbeine); Michail Kolos (100m Lagen); Minjune Jung (100m Rücken und Brust); Sarah Roland (50m Schmetterling) und last but not least Vivien Unger (100m Brust).

Etwas übersichtlicher fielen die Drittplatzierungen (11 Stück) aus. Es erreichten Bronze unter anderem: Anna Perge: über 50m Rücken und Brust sowie 100m Freistil; Ben Blasche über 50m Brust; Chiara Heinemann über 100m Brust; Claudia Hügel über 100m Rücken; Joana Buttler über 50m Rücken; Julia Hügel über 50m Freistil; Maja Müller (2008) über 50m Schmetterling; Michail Kolos über 100m Freistil; Sarah Ronald (2008) über 100m Rücken.

Auch bei den Mannschaftswertungen gelang es den Kelkheimern, dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze zu erkämpfen.

Als Fazit für den Verein: Grandiose Ergebnisse. Es sieht so aus, als ob man auf dem Weg zu einer neuen Klasse ist.

Weitere Artikelbilder:



X