Das Main-Taunus-Krimifest am 18. Mai

Mord und Totschlag gehören im Main-Taunus-Kreis zwar nicht zu tagesüblichen Ereignissen, aber alles, was mit Krimis in der einen oder anderen Form zu tun hat, boomt. Und so wird es am 18. Mai im Landratsamt ab 12.30 Uhr das Main-Taunus-Krimifest für die ganze Familie geben. Denn – durch die Popularität Nele Neuhaus – ist der Main-Taunus-Kreis weit über seine Grenzen hinaus bekannt geworden.

Nichts lag also näher, als ein solche Festival entsprechend auszustatten, mit Workshops, Lesungen, darunter auch Olaf Jahnke aus Kelkheim, darunter auch ein Krimi-Workshop Kreatives Schreiben für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren.

Auch Nele Neuhaus wird dabei sein, mit einer Benefiz-Lesung aus „Muttertag“ zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr.

Anschließend soll der Main-Taunus-Krimi-Preis verliehen werden. Dazu gibt es Infostände und Büchertische im Foyer des Parlamentarischen Bereichs.

Und damit niemand auf dumme Gedanken kommt, ist auch die Polizei mit im Boot. Sie wird über Kriminalität, über Einbruchssicherung und anderes aus diesem Metier berichten. Zu ähnlichen Themen wird der Präventionsrat des Kreises seinen Stand aufbauen. Der Weiße Ring wird zugegen sei, die Detektei Detegere und dann wird es von einem Fachmann Tipps zu den Tricks der Taschendiebe geben.

Mal sehen, wie viel Besucher mit ausgeräumten Taschen nach Hause kommen …

kalender.png



X