Manche lernen es nie – das kann teuer werden

Wie inzwischen allgemein bekannt sein dürfte, wird auf der B 8 von der Polizei immer wieder die Geschwindigkeit der Fahrzeuge im Hunderter-Bereich kontrolliert. So auch am 2. Mai zwischen 8.50 Uhr und 13.40 Uhr, als die B 8 in Richtung Königstein von rund 3.000 Autos befahren wurde. Von diesen Fahrzeugen waren 218 zu schnell. Es gab 182 Verwarnungen, 36 Anzeigen und zwei Fahrverbote. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 147 km/h (nach Toleranzabzug) gemessen. Den Fahrer erwarten 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

kalender.png



X