Neues zum Thema Orgelerneuerung in der Klosterkirche

Am 6. April findet die Orgelwanderung von Fischbach (Beginn dort 14 Uhr an der Dreifaltigkeitskirche), über St. Martin, Hornau, zur Klosterkirche statt. In jeder Kirche wird die Orgel kurz vorgestellt, es wird ein Lied gesungen und zum Abschluß gibt es am Kloster noch Kaffee und Kuchen.

Schon länger geplant ist eine Orgelführung durch Chorleiter Wolfgang Jacob. Eine erste (private) Führung findet am 13. April (Samstag) um 14 Uhr statt.

Dr. Marianne und Peter Kammann feiern ihre Goldene Hochzeit und Wolfgang Jacob wird aus diesem Anlaß für das Paar und die Gäste im Kloster eine Orgelführung organisieren. Das Ehepaar Kammann gehört zum Strategie-Team des Arbeitskreises Orgel.

Die nächste Vorstellung und Erklärung der Orgel durch Wolfgang Jacob ist für den 26. Mai vorgesehen und wird verbunden mit einer „Marienvesper“.

Am 29. Juni wird eine Tagesfahrt zur Firma Orgelbau Mayer angeboten. Dort ist die Orgel der Klosterkirche„in Bearbeitung“.

Wenn alles klappt, wird die Orgel beim Kirchweihfest am 1. September zum ersten Mal wieder erklingen. Mit einem Dankkonzert, zu dem auch alle unsere Spender eingeladen werden, soll die große Aktion abgeschlossen werden.

Passend zum neuen Trompetenregister heißt das Konzert am 15. September „Barocke Trompeterie“. Trompete spielt Professor David Tasa, Orgel: Annemarie Jacob.

Das Bistum Limburg hat doch einen Zuschuss für die Sanierung und Erweiterung der Orgel gegeben, berichtet Maria Brinnel, so dass noch eine „elektronische Setzeranlage als Registrierungshilfe“ bestellt werden konnte.

kalender.png



X