Ein nicht zahlender Gast beim Rheingau- Musik-Festival: Der Rettershof-Pfau

Pferde, Spatzen, Mauersegler, Schwalben, Flugzeuge am Himmel – alles schon mal da gewesen beim Rheingau-Musik-Festival auf dem Rettershof – aber ein ausgewachsener Pfau, der auf dem Dach der Schmiede als Zuhörer der Gruppe „Les Brünettes“ stolziert: Das gab es auch bei Ben Akiba noch nicht.

Und die Damen des Quartetts ließen sich nicht von dieser Solovorstellung des gefiederten „Hausherrn“ stören, sondern blieben voll im Programm, auch wenn eine von ihnen fragte: „Ob der Eintritt bezahlt hat?“. Wahrscheinlich nicht, aber er hätte sich wohl selbst gern beteiligt, um mit seinem männlichen Pfauenruf dabei zu sein. Einige Male jedenfalls riss er schon den Schnabel weit auf ...

„The Beatles Close-Up“ hätte auch das keinen Abbruch getan. Ein begeistertes und oft auch amüsiertes Publikum ließ sich immer wieder von den Acapella-Variationen der vier Damen hinreißen, zollte lang anhaltenden Beifall und stimmte bei gewissen Liedern der Beatles, auch in die veränderten Brünettes-Formen, ein. Ein Tag wie Samt und Seide für die Besucher unter der Linde, die den Hof bis auf den letzten Platz besetzt hatten, und auch wenn die Fassade des Pferdestalls nach dem verheerenden Brand vor einem Jahr noch nicht ihre alte Form wiederbekommen hat – das tat einem rundum gelungenen Rheingau-Festival keinen Abbruch. Erinnerungen kamen auf: Let it be, Why Don‘t We Do It in the Road?, Penny Lane oder auch die Bedeutung von Yoko Ono für die Beatles. und schließlich eigene Kompositonen unterstrichen die musikalische und gesangliche Disziplin der vier Acapella-Damen.

Und für die Besucher wieder Gelegeneit, sich am Stand des Obst- und Gartenbauvereins Fischbach verwöhnen zu lassen, oder um vorher oder während der Pause sich zu einem Schwätzchen zu treffen.

Die „Les Brünettes“: „Wir fühlen uns wohl bei Euch unter Tieren und Menschen“. Ein Teil des humorvollen Dialogs mit den Besuchern, die denn auch erfuhren, dass eine Dame der „Stammbesetzung“ vor acht Tagen Mutter wurde.

Weitere Artikelbilder:



X