titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Falkenstein

Herbstkonzert 2013 des Mandolinen-Clubs Falkenstein

Falkenstein – Zu einem ungewohnten Datum lädt der Mandolinen-Club Falkenstein in diesem Jahr seine Zuhörer anlässlich seines traditionellen Herbstkonzerts ein. Bereits am 23. November und somit eine Woche vor dem seit Jahrzehnten traditionellen Termin am Vorabend des 1. Advents konzertiert das Orchester der Falkensteiner Zupfer ab 20 Uhr im Bürgerhaus Falkenstein. Erforderlich wurde dies durch eine Terminkollision mit dem Adventlichen Galakonzert des Main-Barockorchesters Frankfurt, das am 30. November im Haus der Begegnung stattfindet. Um allen Musikfreunden dennoch den Besuch beider Veranstaltungen zu ermöglichen, haben sich der MCF und Childaid als Veranstalter des Galakonzerts in freundlichem Einvernehmen auf die Terminverschiebung verständigt, die aus Sicht des MCF allerdings einmalig bleiben soll.

Beim Herbstkonzert wird das aus derzeit rund 30 Musikern bestehende Zupforchester unter der Leitung von Natalia Alencova einen bunten Melodienreigen klassischer und moderner Musik mit Werken, unter anderem von Astor Piazzolla, Max Baumann, Siegfried Behrend und Marlo Strauß zu Gehör bringen. Davon, dass sich Zupfinstrumente und populäre Musik nicht gegenseitig ausschließen müssen, zeugt die weitere Programmauswahl mit Stücken, wie bespielsweise dem Rockklassiker „Music“ von John Miles oder dem sinfonischen Werk „Back To Sirius“, mit dem das Orchester im Frühjahr einen internationalen Wettstreit in Jülich-Koslar gewinnen konnte. Der eingeschlagene Weg der Öffnung des Repertoires trägt ganz offensichtlich Früchte, wie der Zugang neuer Spieler und die sehr gut besuchten Herbstkonzerte der letzten Jahre gezeigt haben. Trotzdem wünscht sich der MCF viele neue Gäste und hofft, insbesondere Besucher des vor wenigen Wochen durchgeführten Oktoberfests vielleicht auch auf die anderen „Saiten“ des Vereins neugierig gemacht zu haben und damit zum erstmaligen Besuch des Herbstkonzerts zu animieren.

Als Solisten des Abends werden Hendrik Müller an der Gitarre/E-Gitarre und Karsten Pflug an der E-Mandoline zu hören sein. Der 1981 geborene Hendrik Müller wuchs in Königstein im Taunus auf, begann im Alter von neun Jahren mit dem Gitarrenspiel und schloss sich schon früh dem Mandolinen-Club an, dessen Jugendorchester er über einige Jahre leitete. Neben dem Studium von Musik und Wirtschaftswissenschaften in Frankfurt, Reutlingen und Brisbane (AUS) absolvierte er seine klassische Gitarrenausbildung bei Helmut Oesterreich und Prof. Michael Teuchert, zusätzlich studierte er Jazzgitarre bei Prof. Michael Sagmeister und rundete seine Ausbildung durch mehrere Meisterkurse und Projekte ab. Sein besonderes Interesse gilt der Popularmusik mit E-Gitarre, Flamencogitarre sowie dem bolivianischen Charango, wie auch seine aktuell aufgenommene erste CD „Euromericana“ mit Gitarrenmusik aus Europa und Lateinamerika zeigt. Karsten Pflug ist ein engagierter und versierter Mandolinist, der bereits in vielen unterschiedlichen Ensembles tätig war und neben seiner Aktivität beim MCF seit vielen Jahren zum Spielerstamm des HZO, dem Auswahlorchester für Zupforchester in Hessen, gehört.

Eintrittskarten für das Herbstkonzert sind im Vorverkauf zum Preis von 9 Euro beim Versicherungsbüro Peter Hoffmann in Falkenstein, Alt-Falkenstein 37, oder in der Tabakbörse Königstein, Hauptstr. 35, erhältlich. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 10 Euro.

Sie zupfen in diesem Jahr früher als gewohnt: Um Terminkollisionen zu vermeiden, haben die Mandoliner aus Falkenstein ihr traditionelles Herbstkonzert um eine Woche vorverlegt.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert