titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Falkenstein

Martinsgans bei „Gemeinsam Essen“

Falkenstein – Das Gänseessen ist in der Vorweihnachtszeit und an den Weihnachtstagen ein weit verbreiteter Brauch. In der frühen Kirche begann der Advent am Festtag des Heiligen Bischofs Martin von Tours, dem 11. November. Eine Legende erzählt, dass eine Schar Gänse in den Dom lief und dort die Predigt des Bischofs störte. Diese Tat musste das Federvieh mit seinem Leben bezahlenund wurde zum Braten verarbeitet.

Zu einem nachträglichen Martinsgansessen laden Margot Weber-Proff und ihr Team alle Falkensteiner und weitere Gäste am 19. November, 12.30 Uhr, in den Pfarrsaal des Kirchortes Christkönig, Heinzmannstraße 1, sehr herzlich ein.

Die Gänsekeulen mit Rotkohl und Klößen werden von der beliebten Falkensteiner Gaststätte „Zum Schorsch“ geliefert und kosten 13 Euro. Wer keine Gans verzehren möchte, dem kann auch Hacksteak mit Rotkohl und Klößen für sieben Euro serviert werden. Anmeldungen nehmen Margot Weber-Proff (Tel. 06174/7535), das Pfarrbüro (Telefon 06174/7390 oder christkoenig[at]mariahimmelfahrtimtaunus[dot]de) gerne entgegen.

Wer am 19. November verhindert ist und trotzdem einmal bei „Gemeinsam Essen“ dabei sein möchte, der kann sich jetzt bereits den 17. Dezember notieren. An diesem Mittag gibt es Rippchen mit Sauerkraut und Kartoffelpüree.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert