titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Falkenstein

„Mathematik zum Anfassen“

Falkenstein (kw) – Am Mittwoch, 28. Juni, startete in der Grundschule Falkenstein die von der Carls Stiftung finanzierte Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“. Die von der Lehrerin im Vorbereitungsdienst Juliane Frühauf ausgewählten und teilweise selbst hergestellten Exponate sind nun dauerhaft im Foyer der Schule zugängig und die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit, sich mit den mathematischen Knobeleien auseinanderzusetzen.

Zur Eröffnungsfeier erschien der Stiftungsmanager der Carls Stiftung, Jörg Christmann, höchstpersönlich, um die Ausstellung im Schulhaus gemeinsam mit den Schülerinnen, Schülern und Lehrerinnen zu eröffnen. Anschließend durften alle Kinder die verschiedenen Stationen erkunden und versuchen, die Knobelaufgaben rund um tangramähnliche Puzzles an Magnetwänden, Pentominos, Somawürfel und Co. zu lösen.

Durch den permanenten Zugang zu den mathematischen Spielen und den hohen Aufforderungscharakter des neuen Materials werden bei den Kindern Barrieren und Hemmungen abgebaut und die aktive Auseinandersetzung mit geometrischen Phänomenen lässt die Mathematik mit mehreren Sinnen erfahrbar werden. Zusätzlich fördert ein derartiges Angebot das räumliche Vorstellungsvermögen der Kinder und festigt die geometrischen sowie mathematischen Begrifflichkeiten und Fähigkeiten bei einem jahrgangsübergreifenden Austausch über die mathematischen Exponate. Denn: Mathematik ist mehr als ein Schulfach!

Weitere Artikelbilder:

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert