titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Burgvereins-Präsidium zusammen im Urlaub an der Côte d’Azur

Empfang durch den Premier Adjoint von Le Cannet,Yves Pigrenet, vor dem Musée Bonnard. Yves Pigrenet (v. li.), Alexander Hees, Dagmar Reuter, Alexander von Bethmann, Wolfgang Riedel, Berny Frick, Birgit Becker, Ursula Althaus-Byrne und Gabriela Terhorst.

Königstein/Le Cannet – Das Präsidium des Burgvereins Königstein erfüllte sich einen lang gehegten Traum und verreiste gemeinsam ein paar Tage. Im jährlich wiederkehrenden Ringen um das Gelingen des Burgfestes war diese Idee entstanden, da aus der Zweck- längst eine freundschaftlich verbundene Gemeinschaft geworden war. Natürlich wurde die Reise aus privater Schatulle bezahlt, dennoch fiel die Wahl auf die mondäne Côte d’Azur. Wolfgang Riedel, der 1. Vorsitzende des Förderkreis der Städtepartnerschaft e.V. und auch Betreuer der Webseite des Burgvereins war es zu verdanken, dass ein kommodes Quartier in Le Cannet gefunden wurde. Auch war er bei der Reise mit an Bord und konnte so seine jahrzehntelangen Kenntnisse der Gegend zum Vorteil der Reisegruppe einbringen. Diente die Reise vornehmlich dem Zweck, gemeinsam an dieser wunderschönen Küste die Seele baumeln zu lassen, ergaben sich doch ganz überraschend auch ein paar „offizielle“ Termine.

So ließen es sich die Cannetaner nicht nehmen, die Gruppe aus Königstein gebührend zu empfangen. Gleich zu Beginn der wunderschönen Tage an der Côte d‘Azur stand ein Besuch des Musée Bonnard auf dem Programm. Hier wurden die Königsteiner von Premier Adjoint, Yves Pigrenet, von Directeur Général des „Office de Tourisme Le Cannet“, Walid Chaabani und Céline Galichet, der Sekretärin von Le Cannets Bürgermeisterin Michèle Tabarot empfangen.

Pigrenet zeigte sich über diesen Besuch sehr erfreut und betonte in seiner kleinen Ansprache, dass er sich noch sehr gern an die wunderschönen Tage der 40 Jahr-Feier der Städtepartnerschaft im Jahr 2012 in Königstein erinnere. Diese Feierlichkeiten wurden damals zusammen mit dem Burgfest gefeiert und Yves Pigrenet fuhr zusammen mit Königsteins Bürgermeister Leonhard Helm im Burgfestumzug auf einem Festwagen durch die geschmückten Straßen von Königstein.

Das Cannetaner Komitee mit Francois Aigrot und Ehrenpräsident Gaston Fischesser, der auch Ehrenbürger von Königstein ist, ließ es sich nicht nehmen, die Gruppe zu einem Abendessen in die Altstadt von Le Cannet einzuladen. In gemütlicher Runde tauschte man sich über vergangene Burgfeste und die Teilnahme verschiedener Gruppierung aus Le Cannet aus. „Kommen Sie zum Burgfest 2016 nach Königstein und feiern Sie mit uns“, lud Birgit Becker die anwesenden Cannetaner ein.

Francois Aigrot, der 1. Vorsitzende der „Assocation pour le Jumelage“, bat am Abend darauf zu einem „apéritif dinatoire“ in sein Privathaus.

Auch bei diesem Treffen wurden viele gemeinsame Erlebnisse zu Burgfestzeiten ausgetauscht.

Trotz der verschiedenen Einladungen blieb für die Königsteiner noch Zeit genug, sich die Gegend anzuschauen. So wurden die Städte Cannes, Antibes und Nizza besucht. Das Bummeln durch die engen Sträßchen der Altstadt von Nizza mit ihren unzähligen kleinen Läden, das Flanieren an der imponierenden Strandpromenade von Cannes und das Mittagessen in einem charmanten Strandrestaurant in Antibes verlieh der Reise ein echtes Sommerfeeling. Bei überwiegend schönem Wetter lud das Mittelmeer mit einer Wassertemperatur von ca. 23 Grad zu einem Bad ein.

Schnell gingen die eindrucksvollen Tage im Süden von Frankreich zu Ende. Birgit Becker und ihre Mitstreiter aus dem Präsidium des Burgvereins waren total begeistert von der Herrlichkeit der Landschaft und der Gastfreundlichkeit, die ihnen von allen Seiten entgegengebracht wurde. „Wir wurden von den Cannetaner Freunden mit sehr großer Herzlichkeit empfangen. Diese Tage an der Côte d’ Azur werden uns noch lange in Erinnerung bleiben“, sagte eine überwältigte Präsidentin des Burgvereins. Wolfgang Riedel, der 1. Vorsitzende des Förderkreises, betonte, dass es seines Wissens nach das erste Mal seit Beginn der Städtepartnerschaft im Jahr 1972 mit Le Cannet war, dass der komplette Vorstand eines Königsteiner Vereins in die Partnerstadt gereist ist. „Wie mir aus Le Cannet berichtet wurde, sehen die Cannetaner neben dem Förderkreis der Städtepartnerschaft im Burgverein den wichtigsten Partner in Sachen Städtepartnerschaft“, freute sich Riedel mit den übrigen Reisenden. Alle Mitglieder des Präsidiums haben sich außerdem sehr darüber gefreut, dass sie es trotz aller terminlichen Malaisen einrichten konnten, an dieser Reise teilzunehmen. Mit Birgit Becker werden Ursula Althaus-Byrne, Alexander von Bethmann, Berny Frick, Alexander Hees, Dagmar Reuter und Gabriela Terhorst die schönen Erinnerungen an diese Tage bewahren.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert