titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Hecke brennt in der Innenstadt

Königstein (hhf) – „Das hätte heute schlimmer enden können“, zeigte sich der Stadtbrandinspektor und Einsatzleiter Heiko Martens im Nachhinein erleichtert – und hoch zufrieden mit der Arbeit seiner Leute.

Aus bisher noch unbekannten Gründen ging am Dienstag, 11. September, eine Hecke auf einem Grundstück an der Hauptstraße in Flammen auf und es bestand schnell die Gefahr, dass die Flammen auf geparkte Autos und ein Wohn- und Geschäftshaus überspringen könnten. Gegen 14 Uhr gab es Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Königstein-Mitte, so Christoph Schwarzer, Sprecher der Wehr, bei Eintreffen des ersten Fahrzeuges stand die 20 Meter lange Hecke bereits lichterloh in Flammen. Die Rauchsäule war deutlich bis ins Braubachtal noch hinter dem Schneidhainer Sportplatz zu erkennen.

Durch das schnelle Eingreifen der Wehr nahe der eng bebauten Innenstadt wurde weitaus Schlimmeres verhindert und das Feuer auch relativ schnell gelöscht – nach rund 45 Minuten konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Da es im Bereich der Einsatzstelle zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam, regelte die hinzugerufene Stadtpolizei den Verkehr. Auch eine in der Nähe befindliche Bankfiliale stellte wegen der Rauchbelästigung kurzzeitig ihren Betrieb ein.

Im Verlauf der Löscharbeiten machte sich schließlich noch eine Familie mit Atembeschwerden bemerkbar, so dass diese mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben wurde.
Foto: Pöhlmann

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert