titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Königsteiner Fußball-Gewächs trifft für die Roten Teufel

Der Nachname stimmt zwar, aber weder die Generation noch die Farbe haben etwas mit dem aktuellen Bürgermeisterwahlkampf zu tun. Hier geht es nur um einen jungen Mann (inzwischen etwas älter als auf dem Bild), der mittlerweile zu Hause auszog, um Sportkarriere zu machen: Der 1. FC Königstein wünscht seinem ehemaligen Spieler Luis Majchrzak alles Gute und weiterhin viel Erfolg für seine fußballerische Laufbahn. Foto: privat

Königstein
(kw) – Nicht ganz ohne (berechtigten) Stolz schicken die Königsteiner Kreiselkicker die folgende Meldung: Dass der 1. FC Königstein eine gute Ausbildung bietet, zeigt sich einmal mehr in einem tollen Erfolg des ehemaligen Spielers Luis Majchrzak, der für seinen aktuellen Verein, den 1. FC Kaiserslautern U19, das entscheidende Tor im DFB-Junioren-Vereinspokal geschossen hat und die Roten Teufel damit ins Viertelfinale katapultierte.

Luis, ein Eigengewächs des FC Königstein, spielte von 2013 bis 2016 bei Mainz 05 und anschließend beim 1. FC Kaiserslautern, nunmehr in der U19 der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Ein Karriereweg des 17-Jährigen, der sich sehen lässt. Mitte Dezember, am Mittwoch, 13.12., trat seine Mannschaft gegen den Meisterschaftsfavoriten seiner Klasse und Uefa Youth-League Teilnehmer FC Bayern München an. Zum Ende der 2. Halbzeit schaffte es Luis mit seinem Treffer, seine Mannschaft mit 3:2 in Führung und letztlich zum Sieg zu schießen. Damit steht die U19 des 1. FC Kaiserslautern jetzt im Viertelfinale des DFB-Junioren-Vereinspokals und erwartet nun ein Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (Termin noch nicht bekannt).

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert