titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Menschen, Tiere, Attraktionen

Königstein (pit) – Besuch aus Osnabrück weilt derzeit in der Konrad-Adenauer-Anlage: der Circus Baroness, den es seit 16 Jahren gibt, und zum ersten Mal in Königstein zu Gast ist. „Ein Teil von uns kommt aus Osnabrück und ein anderer aus Straubing“, konkretisiert Joena Buch, die einer der beiden Familien angehört, die den zehnköpfigen Zirkus bilden. Man darf gespannt sein auf das klassische Programm, das die Artisten zeigen wollen. Da springen Schäferhund und Collie durch Feuerreifen, die Luftakrobatik findet in sieben Meter Höhe ohne Sicherheitslonge statt und der Feuerschlucker lässt bis zu drei Meter hohe Flammen entstehen.

Außerdem gibt es eine eindrucksvolle HulaHoop-Vorführung mit ganzen 27 Reifen und Joena Buchs Schwester Kimperley zeigt eine faszinierende Akrobatik an römischen Tüchern sowie eine Ringpirsch. Fehlen wird auch nicht eine Wild West-Show mit Lassospielen und Messerwerfen eine Tierdressur mit drei großen und drei kleinen Pferden und obendrein zeigen vier Esel Kunststücke. „Unsere jüngste Artistin ist unsere zweijährige Zirkusprinzessin, die beim Salto eines erfahrenen Artisten mitmacht“, kündigt Joena Buch außerdem an.

Obendrein können die kleinen Zuschauer in der Pause beim Ponyreiten mitmachen, das je nach Rundenzahl ein bis zwei Euro kostet, und verlockend ist eine große Verlosung zu Anfang, bei der es Spielsachen zu gewinnen gibt.

Die erste Vorstellung findet heute, am Donnerstag, um 16 Uhr statt. Weitere Darbietungen des klassischen Zirkus-Programms sind am Freitag und Samstag, ebenfalls um 16 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr. Übrigens zahlen Erwachsene sowohl am Donnerstag und Freitag Kinderpreise und Muttis am Sonntag nur die Hälfte vom normalen Eintrittspreis.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert