titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Taunusgymnasium: Austauschfahrt nach Benet/Vendée

Gut, dass es Europa gibt ... und auch seine gewachsene Geschichte. Nach einem eher modernen Trip nach Frankfurt im Frühjahr wandelten die Taunusschüler nun auf Gegenbesuch durch älteres Frankreich im Umfeld der französischen „correspondants“, die man heute wohl nicht mehr als „Brieffreunde“ übersetzen wird...Foto: TGK

Königstein/Benet (kw) – Ein durchweg positives Echo war es, das nach der Fahrt zu vernehmen war, berichtet Kordula Wielens, am Taunusgymnasium verantwortlich für den Austausch mit Benet in der Vendée. „Wir wollen gerne nochmal dorthin“, „Ich habe neue Freunde gefunden“, „Crêpes zum Frühstück sind cool“ oder auch: „Das Leben dort ist viel relaxter“ – so oder ähnlich formulierten die 21 Schülerinnen und Schüler des Taunusgymnasiums ihre Eindrücke vom gemeinsamen Aufenthalt in Frankreich bei den „corres“, also den „correspondants“, den Austauschschülern am kleinen Collège Saint Martin im 4000-Seelen-Ort Benet in der Nähe von Niort. Auch dass man dort noch Mohnblumen auf den Feldern sieht, fiel den Taunusgymnasiasten auf, ebenso – dies wird Französischlehrerin Wielens besonders gefreut haben – dass der Aufenthalt „etwas für die Sprache gebracht“ habe.

Die Franzosen zeigten sich als großartige Gastgeber. Zusammen mit ihren „correspondants“ erkundete die Schülergruppe des Taunusgymnasiums das mittelalterliche Benet, die Renaissancestadt Fontenay-le-Comte und La Rochelle, eine wunderschöne Stadt am Atlantik. Die Bootsfahrt in der idyllischen Kanal- und Marschlandschaft Marais Poitevin wird allen in besonderer Erinnerung bleiben, obwohl – oder gerade – weil es hier reichlich Wasser, allerdings auch von oben gab. Das „Futuroscope“ in Poitiers, Ziel des gemeinsamen Ausflugs, beeindruckte mit Filmerlebnissen, die alle Sinne erfassten. Viel zu schnell hieß es nach dem gelungenen Abschlussabend mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten von den Gastfamilien Abschied nehmen.

Zuvor waren Ende März sieben Schülerinnen und ein Schüler der „Troisième“ (9. Klasse) aus Benet mit ihren Lehrerinnen Kasia Méchineau und Marion Picaud zu Gast am Taunusgymnasium. Auf einem gemeinsamen Ausflug mit ihren deutschen Partnerschülern lernten sie Koblenz und das obere Mittelrheintal kennen. Höhepunkte in Frankfurt waren der Besuch des Hessischen Rundfunks, die Aussicht vom Main-Tower, die Historische Stadtführung und natürlich das „Shoppen“ auf der Zeil. Den nächsten Austausch haben Kordula Wielens und ihre französischen Kolleginnen schon fest im Blick.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert