Don Quijote: Klassisches Ballett am Samstag im Haus der Begegnung

Diese fröhliche Truppe ist derzeit fleißig am Proben. Foto: Diel

Königstein (kw) – Eigens aus Rumänien dahergeflogen, kam er am vergangenen Donnerstag in Frankfurt-Hahn an: Der leibhaftige Don Quijote alias Attila Peuker. Dabei geht es in dem klassischen Ballett, einem der Top Ten der Ballettwelt, gar nicht in erster Linie um ihn. Hauptsächlich handelt das Ballett von der Liebe zwischen der schönen Wirtstochter Kitri und dem jungen Barbier Basil. Dabei werden Elemente spanischer Tanzstile in die klassische Choreografie eingebaut. So wird die Ballettschule Königstein unter der künstlerischen Leitung von Andreea Radu ihr Publikum in die Welt Spaniens entführen. Selbst Flamenco-Elemente dürfen da nicht fehlen.

Zahlreiche Fächer sind schon bei den eifrigen Proben zerschlissen worden, aber am kommenden Samstag, 18. Mai, werden neue Fächer in den Händen der Tänzerinnen und erstklassiges Ballett auf der Bühne des großen Saals des Hauses der Begegnung zu bewundern sein. Eine Vorstellung wird um 11.30 Uhr (Einlass 11 Uhr), eine weitere um 18 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) stattfinden.

Eintrittskarten gibt es in der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13 a, Öffnungszeiten Montag-Freitag 9-18 Uhr, Samstag 9-13. Erwachsene bezahlen 16,50 Euro, Kinder ab vier Jahren 5,50 Euro, Kinder unter vier Jahren dürfen umsonst zuschauen.

kalender.png



X