Grillplatz im Woogtal: Erst (kostenlos) buchen, dann grillen

Vor 10 Jahren wurde der Grillplatz im Woogtal feierlich eröffnet. Die Nutzung ist kostenlos, muss aber angemeldet werden. Foto: Riedel

Königstein (kw) – Die ersten warmen Tage hat das Jahr 2019 bereits hervorgebracht und Jung und Alt in die Natur gelockt. Eine beliebte Anlaufstelle ist hierfür der Grillplatz im Woogtal, den die Pfadfinder Königstein vor 10 Jahren für die Allgemeinheit errichtet hatten.

Seither betreuen die Pfadfinder den Platz, der im Dreieck zwischen Rom- und Liederbach liegt. Das beinhaltet neben der Pflege auch die Abwicklung der Buchungen. Die Nutzung des Platzes ist zwar kostenlos (um Spenden wird gebeten), dennoch müssen Nutzer sich zuvor anmelden. Auf www.dpsg-koenigstein.de finden Interessierte den aktuellen Grillplatz-Kalender, um freie Termine zu erfahren. Eine Anmeldung erfolgt per E-Mail an grillplatz[at]dpsg-koenigsteien[dot]de.

Viele Kindergartengruppen, Schulklassen und Geburtstagfeiern haben so in der Vergangenheit die Gelegenheit genutzt, inmitten der Natur, umgeben von rauschenden Bächen und schattig gelegen, eine gute Zeit zu verbringen. Leider wurde der Platz zuletzt regelmäßig von unangemeldeten Gruppen besucht und unaufgeräumt hinterlassen. Um möglichen Konflikten vorzubeugen bitten die Pfadfinder darum, alle Grillplatzbesuche entsprechend anzumelden.

Grillplatz in 72 Stunden gebaut

Der Grillplatz wurde vor zehn Jahren im Rahmen der 72-Stunden-Aktion errichtet. Die Sozialaktion des Bund Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) findet alle vier bis fünf Jahre statt. Auch in diesem Jahr findet wieder eine 72-Stunden-Aktion vom 23. bis 26. Mai statt. Die Königsteiner Pfadfinder werden sich auch in diesem Jahr wieder beteiligen. Welches Projekt sie umsetzen ist bislang noch geheim, die Projekte werden erst beim Auftakt verraten. Die Königsteiner Woche hat jedoch bereits erfahren, dass sich alle Königsteiner/-innen am Sonntag, den 26. Mai, keine anderen Termine in den Kalender notieren sollten.

kalender.png



X