Leserbrief

Unsere Leserin, Claudia Hofmann, Finkenweg, Schneidhain, sieht gegebenen Anlass für ein paar positive Zeilen:
Ich denke, es ist Zeit, einmal Danke zu sagen für die großartige Arbeit, die die Königsteiner Stadtverwaltung, die Kirche, das Forum Ukrainehilfe und viele andere ehrenamtliche Helfer in diesen Tagen leisten. Eindrucksvolle Spenden und vielfältige praktische Organisation werden von engagierten Königsteiner Bürgern und Betrieben geleistet, zum Beispiel Unterkünfte gefunden und schnellstmöglich hergerichtet und Lager mit Hilfsgütern nach Bedarf eingerichtet, um bald 300 Geflüchteten ein Leben in Königstein zu ermöglichen. Angesichts der schrecklichen Bilder aus der Ukraine und unser aller Hilflosigkeit ist es ein kleiner Trost und ein Licht in dieser Zeit. Danke!



X