titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Fernweh? – Einfach mal um die Ecke fahren

Hochtaunuskreis/Oberursel. – Ab sofort sind sechs Linienbusse mit dem Slogan „Fernweh? – Einfach mal um die Ecke fahren“ im gesamten Gebiet des Verkehrsverbandes Hochtaunus (VHT) auch kreisübergreifend unterwegs und werben bei Autofahrern und Passanten im öffentlichen Nahverkehr für den Hochtaunus als Freizeitregion mit beeindruckender Landschaft. Erster Kreisbeigeordnete und Tourismusdezernent Uwe Kraft: „Wir haben im Hochtaunuskreis eine einzigartige Ausgangslage: Einerseits die Nähe zur Metropole Frankfurt und andererseits die unvergleichliche Naturerlebnislandschaft mit dem gebirgig waldreichen Teil des Mittelgebirges im Vordertaunus und Landschaftspanoramen im Usinger Land hinter dem Gipfelkamm. Dieser Kontrast macht die Region zu einem attraktiven Naherholungsziel, auf das wir einmal mehr aufmerksam machen möchten. Vor allem ist der Hochtaunus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen, die wir nun sinnvoll als Werbefläche nutzen.“

Die sechs Busse sind mit verschiedenen Landschaftsmotiven aus dem Hochtaunus beklebt und zeigen seine Naturvielfalt: dichter, satt-grüner Wald, blühende Rapsfelder, lichte Wiesentäler und einladende Wanderwege heben die Besonderheiten der Region hervor. „Da bekommt jeder Lust, auf eigene Faust auf Entdeckungsreise im Hochtaunus zu gehen“, ist sich Tourismus- und Verkehrsdezernent Kraft sicher. Die außergewöhnliche Werbemaßnahme, die durch eine Kooperation mit dem VHT ermöglicht wurde, wird nun eine Weile im Einsatz sein, denn eine Busbeklebung hält in der Regel mehrere Jahre. „Die Idee hinter der Busbeklebung ist, den Verkehrsteilnehmern die landschaftlichen Besonderheiten des Hochtaunus aus neuer Perspektive näherzubringen. Denn über die großen beklebten Flächen der Busse kommen die Landschaftsfacetten des Hochtaunus viel eindrucksvoller zur Geltung und zeigen Motive, die eben noch nicht jeder kennt“, erläutert Fachbereichsleiterin Daniela Krebs die aktuelle Werbemaßnahme des Kreises. In den letzten Jahren wurden vom Fachbereich Tourismus einige Projekte zur Stärkung von Tourismus und Infrastruktur realisiert: So wurden zur touristischen Aufwertung und besseren Orientierung im Weiltal an 14 Standorten entlang des Weiltalwegs Informationstafeln installiert, mit jeder Menge geschichtlicher Informationen, was sich entlang des Weges verbirgt, dazu die jeweiligen detaillierten Streckenführungen. So finden sich Radfahrer, Spaziergänger und Wanderer nun leichter zurecht und erfahren dazu alles Wissens- und Sehenswerte am Weiltalweg sowie Vorschläge für Einkehrmöglichkeiten. Ein weiteres Projekt war der Ausbau von sechs Wander-Ruheplätzen im Heilklima-Park Hochtaunus mit touristischen Informationstafeln an jedem Standort sowie der Installation von zwei Ruhebänken, einem Waldxylophon und einer Windrose.

Ebenfalls involviert ist der Hochtaunuskreis beim Einsatz des „Großer-Feldberg-Shuttle-Busses“, der die Verkehrs- und Parksituation an stark frequentierten Besuchertagen etwas entlasten soll und 14 Großparkplätze in der Feldbergregion anfährt. Dazu hat der Fachbereich eine Faltkarte mit allen Haltestellen sowie touristischen Tipps herausgegeben.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert