titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Hohe Zukunftschancen für den Hochtaunuskreis

Kronberg (kb) – Erfreut zeigt sich der Erste Kreisbeigeordnete Uwe Kraft über die Ergebnisse des Hochtaunuskreises im Prognos Zukunftsatlas 2013: „Dem Hochtaunuskreis werden sehr hohe Zukunftschancen zugesprochen. Dieses hervorragende Ergebnis zeigt, dass es sich hier gut leben und arbeiten lässt!“

Der Hochtaunuskreis belegt im bundesweiten Vergleich aller 402 deutschen Landkreise und kreisfreien Städte den 20. Rang. In Hessen ist es der dritte Platz hinter der Stadt Darmstadt (Rang 6) und dem Main-Taunus-Kreis (Rang 15). 29 Indikatoren in den Themenfeldern Demografie, Arbeitsmarkt, Wettbewerb und Innovation sowie Wohlstand und soziale Lage werden in dem Bericht herangezogen und verglichen.

„Mit unserem guten Abschneiden sind wir auch für neue Unternehmen attraktiv. Den Bestandsunternehmen bescheinigt es, dass sie sich in einem guten Unternehmensumfeld befinden“, bilanziert Kraft.

Für Kraft ist es jedoch auch wichtig, dass sich der Hochtaunuskreis nicht auf dem guten Ergebnis ausruhe. „Wir müssen auch weiterhin durch die Zusammenarbeit aller Institutionen den Unternehmen einen Standort bieten, der attraktiv bleibt. Dabei spielen Schlagworte wie die Vernetzung, die Stärkung von Clusterinitiativen und die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis eine wichtige Rolle.“

Zudem sei die Politik gefragt, die kommunale Schuldenlast wieder zu verringern, Langzeitarbeitslosen Perspektiven zu bieten und die verkehrliche Infrastruktur im Auge zu behalten.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert