Silberdisteln verabschieden Jupp Eberhardt

Ehrenmitglied Jupp Eberhardt Foto: privat

Kronberg (kb) – Es war mal wieder soweit. Der Vorstand der Bürgerselbsthilfe Silberdisteln Kronberg (BSK) hatte seine Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung in die Stadthalle eingeladen. Nach Eröffnung und Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Adrianus Friedrichs konnte dieser zunächst die ordnungsgemäße Einberufung der Mitgliederversammlung sowie ihre Beschlussfähigkeit feststellen.

Nach Genehmigung der Tagesordnung folgte der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden mit einer Vorschau auf die künftigen Vereinsaktivitäten. Zunächst wies Adrianus Friedrichs daraufhin, dass auch die Vorstandsarbeit

2017 als erfolgreich angesehen werden kann. Schwerpunkte waren hierbei die Führung der Tagesgeschäfte, die Herausgabe der vereinsinternen Zeitschrift Panorama, die Organisation der Vereinsfeste, die Unterstützung einer neuen Frühstücksorganisation sowie die Überprüfung der Übereinstimmung der vereinsinternen Abläufe mit dem Datenschutzgesetz sowie erste Schritte zur organisatorischen Zusammenlegung der Mitgliederbetreuung mit der Verwaltungssoftware des Vereins.

2017 wurden insgesamt 700 Hilfeleistungen bei 988 Stunden Hilfetätigkeit erbracht. Hierin sind sowohl die klassischen Hilfeleistungen für Vereinsmitglieder wie auch Hilfeleistungen enthalten, die in den Bereich der Vereinsarbeit fallen. Der rückläufige Trend insbesondere bei den klassischen Hilfeleistungen wurde damit begründet, dass sich offenbar Mitglieder zunehmend direkt untereinander helfen sowie Mitglieder offenbar mehr und mehr bis ins hohe Alter aktiv, mobil und unabhängig bleiben.

Unverändertes Highlight der Vereinstätigkeit ist das beliebte Dienstags-Frühstück der Vereinsmitglieder in der Stadthalle. Das Frühstück erfreut sich großer Beliebtheit und die Teilnehmerzahl beträgt im Durchschnitt 35 Personen. Das Frühstücksangebot ist reichhaltig und wird ansprechend präsentiert.

Anschließen berichtete Adrianus Friedrichs über die positive Entwicklung der weiteren Vereinsaktivitäten wie die Koch-Gruppe und das vielseitige Programm mit Wanderungen, Ausflügen, Besichtigungen, Sommerfest und Weihnachtsfeier, halbjährlichen Stammtischen mit interessanten Vorträgen und geselligem Beisammensein, das bei den Mitgliedern auch 2017 wieder große Resonanz gefunden hat.

Zum Abschluss seines Rechenschaftsberichtes bedankte sich Friedrichs bei der Stadt Kronberg für deren Unterstützung auch im Jahr 2017 sowie beim Kronberger Boten über dessen zuverlässige und informative Berichterstattung über das Vereinsleben der Silberdisteln.

Im Zukunftsausblick wurde herausgestellt, dass man sich unverändert auf die Kernaktivitäten des Vereins sowie verschiedene administrative Erleichterungen konzentrieren werde. Es folgten der Bericht der Schatzmeisterin, die die soliden finanziellen Verhältnisse des Vereins darstellte sowie der Bericht der Kassenprüfer.

Zwei im Vorfeld gestellte Anträge wurden lebhaft diskutiert. Der Antrag, das regelmäßige gemeinsame Frühstücken mit sofortiger Wirkung kostendeckend zu gestalten und den Kostenbeitrag von bisher 2,50 Euro auf 3 Euro zu erhöhen, wurde mit drei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen angenommen. Abgelehnt wurde dagegen der Antrag, das Frühstück auf einen zweiwöchigen Zyklus umzustellen.

Am Ende der Versammlung verabschiedeten Vorstand und Mitglieder mit lang anhaltendem Applaus das langjährige Vorstandsmitglied Jupp Eberhardt. Jupp Eberhardt, 86 Jahre jung, ist im Kronberger Vereinsleben kein Unbekannter. Er ist Mitglied in vielen Kronberger Vereinen. Bei den Silberdisteln war er seit der Gründung dabei, er ist Ehrenmitglied des Vereins und war in seiner langjährigen Vorstandstätigkeit zuständig für die Mitgliederverwaltung. Er ist auf eigenen Wunsch aus Altersgründen aus dem Vorstand ausgeschieden. Anstelle von ihm wurde Thomas Seibert ohne Gegenstimme und bei einer Enthaltung in den Vorstand gewählt.

kalender.png



X