titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Temmen für 10 Jahre Amtszeit als Bürgermeister gewürdigt

Bürgermeister Klaus Temmen nimmt die Ehrenurkunde des Hessischen Städte- und Gemeindebundes anlässlich seines 10-jährigen Dienstjubiläums in Empfang.
Foto: privat

Kronberg – Kurz vor Weihnachten, exakt am 1. Dezember letzten Jahres, hat Bürgermeister Klaus Temmen (parteilos) sein zehnjähriges Dienstjubiläum als Rathauschef der Burgstadt begangen.

Der 61 Jahre alte Kronberger trat seinen Dienst als Bürgermeister erstmals am 1. Dezember 2008 als Nachfolger von Wilhelm Kreß (SPD) an, der seit 1990 als Bürgermeister fungiert hatte und nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidierte. Zuvor hatte sich der als unabhängiger Kandidat angetretene Temmen bei der Bürgermeisterdirektwahl mit 54,5 Prozent der Stimmen gegen Mitbewerber Oliver Schwebel (CDU) durchgesetzt.

2014 trat Klaus Temmen für eine weitere Amtszeit an. 77,7 Prozent der stimmberechtigten Kronberger sprachen ihm ihr Vertrauen aus. Ein Gegenkandidat hatte sich nicht zur Wahl gestellt. Die zweite Amtszeit begann am 1. Dezember 2014 und läuft noch bis zum 30. November 2020.

Kronbergs Stadtverordnetenvorsteher Andreas Knoche (CDU) und Erster Stadtrat Robert Siedler (parteilos) dankten Temmen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Der Bürgermeister habe sich in all den Jahren gewissenhaft und erfolgreich zum Wohle der Stadt Kronberg im Taunus eingesetzt und sich die Achtung und das Vertrauen der Bürgerschaft erworben. Worte der Wertschätzung gab es auch vom Hessischen Städte- und Gemeindebund (HSGB), der Temmen Namens der Hessischen Landesregierung und des HSGB mit einer Ehrenurkunde zum 10-jährigen Dienstjubiläum gratulierte. (pu)

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert