„Die wilde Horde“ gewinnt Fußballturnier der Horte

Viele fröhliche Kindergesichter nach dem Hort-Fußballturnier Foto:

Kronberg (kb) – Der Wettergott meinte es am letzten Freitag wieder einmal gut mit den Kronberger Hortkindern: Bei Sonnenschein und blauem Himmel spielten die Horte der Kronberger Elterninitiative Kinderhaus KEK, der Villa Racker-Acker, der Schönen Aussicht, von St. Peter & Paul sowie der Betreuungszentren der Kronthal- und der Viktoriaschule auf dem Platz des EFC Kronberg ihr alljährliches Fußballturnier aus. Die insgesamt 83 teilnehmenden Fußballerinnen und Fußballer waren hoch motiviert und hatten viel Spaß bei dem gut organisierten Turnier. Alle Mannschaften und ihre Betreuer hatten seit Wochen auf dieses Ereignis hingefiebert und regelmäßig dafür trainiert.

Am Ende nahm „Die wilde Horde“, die Mannschaft der Viktoriaschule, jubelnd den Pokal entgegen. Andreas Westenberger, Horterzieher von St. Peter & Paul, überreichte den Pokal an die Sieger und lobte nicht nur den Wettergott, sondern auch die Fairness der jungen Fußballer. Die Zeit von morgens 10 bis nachmittags um 15 Uhr verging für alle wie im Fluge. „Fußball ist und bleibt eine der Lieblings-Sportarten unserer Kinder“, erklärte Meike Böhm, Horterzieherin der KEK. „Und das Turnier mit den anderen Horten ist jedes Jahr ein absolutes Highlight in unserem Terminkalender. Wir freuen uns jetzt schon, die anderen Horte nächstes Jahr wieder hier zu treffen.“

Weitere Artikelbilder:

kalender.png



X