titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Oberhöchstadt

Überfüllte Mülleimer, verdreckte Plätze: CDU fordert mehr Sauberkeit

Der Dallesplatz mit überquellendem Papierkorb an einem Wochentag, gesehen und aufgenommen von der CDU. Foto: privat

Oberhöchstadt. – „Für viele Bürgerinnen und Bürger ist es ein großes Ärgernis, dass unsere Wege und Plätze in Kronberg stark verschmutzt sind und verkommen“, meldet sich die CDU unverblümt zu Wort. „Papierkörbe quellen über und Müll liegt herum. Es verwundert daher nicht, dass beim jüngsten Stammtisch der CDU-Kronberg das Thema Sauberkeit auf öffentlichen Plätzen ein großes Thema war.“ Gerade der Dalles als Ortsmitte von Oberhöchstadt sei leider immer sehr stark verschmutzt“, berichtet die stellvertretende Ortsvorsteherin von Oberhöchstadt, Michaela Ambrosius. Die Mülleimer seien viel zu klein oder würden nicht häufig genug geleert, ergänzt CDU-Mitglied im Ortsbeirat Margit Flach. Das gleiche Bild zeige sich auch an den Bushaltestellen am Kirchberg.

„Bei der Neuanschaffung von Mülleimern möge die Verwaltung darauf achten, dass diese extra Fächer für Zigarettenkippen aufweisen. Gerade an Bushaltestellen mit neu angeschafften Mülleimern, die keine derartigen Fächer aufweisen, beispielsweise an der Bushaltestelle Am Kirchberg könne man beobachten, dass eine Unmenge von Zigarettenstummeln auf dem Boden herumliegen. „Offenbar haben dort einige Raucher Angst, einen Brand auszulösen, wenn sie ihre noch heißen Kippen in den Mülleimer einwerfen“, mutmaßen die CDU-Ortsbeiratsmitglieder. Durch eine solche kleine Maßnahme könne ganz leicht ein Beitrag zur vermehrten Sauberkeit erzielt werden, sind die Christdemokraten überzeugt. „Verschmutzungsverhinderung ist auf jeden Fall billiger als Verschmutzungsbeseitigung“, ergänzt Andreas Becker. „Wenn wir viel Geld für die Herstellung von Wegen und Plätzen ausgeben, müssen wir auch für eine angemessene Unterhaltung und Reinigung sorgen“, findet Mike Ambrosius, Mitglied der CDU im Haupt- und Finanzausschuss. „Nur wenn wir die hohen Investitionen in die Infrastruktur pflegen und unterhalten, bleiben die Werte erhalten“, so Ambrosius.

Das Erscheinungsbild der Stadt ist für die CDU auch ein wichtiger Teil der Wirtschaftsförderung. „Was nutzt es, wenn für viel Geld Maßnahmen zur Wirtschaftsförderung ergriffen werden, unser Stadtbild aber durch Vermüllung für Bürgerinnen und Bürger sowie Kunden unattraktiv ist“, stellt Becker fest. Das Bild zeigt den Dalles in Oberhöchstadt an einem normalen Wochentag. „Wir fordern daher den Bürgermeister als zuständigen Dezernenten dazu auf, hier für Abhilfe zu sorgen. Größere Mülleimer und eine häufigere Leerung sind weitere Vorschläge der CDU-Vertreter. Die Bürger zahlen eine Straßenreinigungsgebühr und haben daher auch einen Anspruch auf eine saubere Innenstadt“, findet Becker. „In der nächsten Ortsbeiratssitzung werden wir das Thema erneut vorbringen“, kündigen die Damen Ambrosius und Flach an. (mw)

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert