titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Schönberg

1.200 Euro nach Konzert für Tansania

Schönberg (kb) – Die Vorsitzende des Fördervereins der Paul-Albert-Simon-Schule in Tansania, Gudrun Becker-Schlünder ist überwältigt vom Ergebnis des jüngsten Benefizkonzertes des Gesangs-Terzetts mit Margarita Kopp (Sopran), Konstanze Callwitz (Mezzosopran) und Yelena Korban (Alt) in der vollen St. Alban-Kirche. Demnach sind 1.200 Euro an dem Abend gesammelt und später gespendet worden. „Ein beachtenswertes Ergebnis! Nun können wieder viele arme Kinder zur Schule gehen und fröhlich lernen, denn die Lehrer und das tägliche Frühstück und Mittagessen werden von Deutschland für diese Ärmsten der Armen bezahlt“, hält Becker-Schlünder nicht mit ihrer Freude hinter dem Berg. Das Trio aus Margarita Kopp (Sopran), Konstanze Callwitz (Mezzosopran) und Yelena Korban (Alt) erfreute die Zuhörer mit ihren wunderschönen Liedern, darunter das Ave Maria von Giulio Cacchini, das Ave Verum von Wolfgang Amadeus Mozart oder die Laudate Pueri von Felix Mendelssohn. Die Sängerinnen wurden von Gerhardt Schroth an der Orgel begleitet. So erklangen in dem herrlichen Kirchenraum ihre Weisen zur Ehre Gottes, erfreuten die zahlreichen Zuhörer und brachten Spenden für die afrikanischen Kinder. Bei einem Umtrunk in der Kapelle der Kirche klang bei Wein und Wasser und auch dem Uji, dem Frühstücksbrei der Schulkinder, das Fest mit lebhaften Gesprächen aus.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert