Mann vom eigenen Pkw erfasst und schwer verletzt

Kronberg (kb) – Mit schweren Verletzungen ist ein 64-jähriger Mann nach Polizeiangaben am Nachmittag des 15. April in ein Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er von seinem eigenen Pkw erfasst wurde. Um 14.53 Uhr hatte der Mann sein Dienstfahrzeug am Fahrbahnrand der Bahnhofstraße abgestellt und seinen Pkw verlassen. Sekunden später bemerkte er, dass sich der Wagen selbstständig in Bewegung gesetzt hatte, woraufhin er versuchte, Schlimmeres zu verhindern, indem er die Fahrzeugtür öffnete. Statt die Bremse zu betätigen, verlor er das Gleichgewicht, stürzte und wurde von einem Hinterrad des Pkw überrollt. Der Ford rollte die Bahnhofstraße weiter herunter, geriet auf den linksseitig verlaufenden Bürgersteig und prallte gegen eine Grundstücksmauer. Letztendlich kam das Fahrzeug etwa 20 Meter später nach der Kollision mit einem Stromkasten und einem Baum zum Stehen. Der Verletzte musste nach einer medizinischen Versorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 12.000 Euro geschätzt.

kalender.png



X