Repair Café in der Markusgemeinde

Schönberg – Der Verein „Aktives Kronberg“ bietet am Samstag, 22. Januar, von 15 bis 17 Uhr das vierte analoge Repair Café an. Die Markusgemeinde stellt hierfür freundlicherweise ihre Räumlichkeiten in der Friedrichstraße 50 zur Verfügung.

„Wie versprochen, wollen wir unser Angebot gleichermaßen in allen Ortsteilen anbieten“, so Rolf Hansmann, der Initiator des Repair Cafés, „wir bedanken uns beim Kirchenvorstand für die Möglichkeit, in den großzügigen und hellen Räumlichkeiten der Kirchengemeinde unsere ehrenamtlichen Dienste für alle Bürger anbieten zu können.“ „Dass der Bedarf nach wie vor besteht, beweisen Nachfragen nach dem Folgetermin, die bei mir eingingen und die gerade auch von einigen Schönberger Anwohnern kamen.

Es sind sehr oft Senioren, die ihre kaputten Dinge nicht wegwerfen, sondern gerne reparieren lassen wollen. Da sie oft nicht mehr über ein eigenes Auto verfügen, ist es sehr bedauerlich, dass keine der Stadtbuslinien an Samstagnachmittagen durch Kronberg verkehrt“, wirbt Andrea Poerschke für einen angepassten Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), der Senioren auch für andere Angebote und soziale Kontakte in den drei Ortsteilen mobiler halten würde. Auf der Webseite von „Aktives Kronberg“ kann vorab ein Reparaturschein heruntergeladen und ausgefüllt mitgebracht werden. Es gibt aber auch Reparaturscheine zum Ausfüllen vor Ort. Zur Festlegung der Reihenfolge der Reparaturen wird am Eingang eine Nummerierung erfolgen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Einhaltung der dann gültigen Coronaregeln ist Voraussetzung für die Teilnahme, mindestens 2 G plus Maske. Es wird am Eingang kontrolliert. Auf der Homepage des Vereins unter www.aktiveskronberg.de finden Interessierte die zum Veranstaltungstermin aktuellen Bedingungen und Änderungen abhängig von der jeweiligen Coronalage.

Die Besucher des Repair Cafés erwartet im weiträumigen Foyer der Gemeinde wie gewohnt ein Kaffee- und Kuchenangebot, um Wartezeiten zu überbrücken und um ins Gespräch zu kommen. Das Team von „Aktives Kronberg“ freut sich auch dieses Mal wieder auf interessierte Besucherinnen und Besucher. (pu)



X