Weitere Meldungen

Glosse Hochtaunus

Fritz: Ja, ist denn schon wieder Donnerstag? Die Homburger Woche ist in meinem Briefkasten.

Ursel: Aber Fritz! Morgen ist doch Fronleichnam. Hochheiliger Feiertag. Wie kann man denn sowas vergessen?

Philipp: Na ja, in den vergangenen Wochen bin ich schon etwas durcheinander gekommen. Ostern so kurz vorm ersten Mai, dann Himmelfahrt, und kaum war das vorbei, kam schon wieder Pfingsten. Und jetzt das!

Fritz: Keine Woche ist mehr so, wie sie sein soll. Das gab’s zu meinen Zeiten nicht.

Ursel: Quatsch! Das war schon immer so. Nun stellt euch nicht so an. Jetzt kommen ja bald die langen Sommerferien, da könnt ihr euch neu sortieren.

Fritz: Sommerferien, jetzt schon? Dann ist es aus mit der Ruhe in meinem Schloss. Überall Touristen, die sehen wollen, wie schön Bad Homburg ist. Und wie gut sich die beiden Pfauen in meinem prächtigen Schlosspark eingewöhnt haben. Und dann haben wir ja noch den Homburger Sommer und die Blickachsen!

Ursel: Im Orscheler Sommer ist schon auch einiges los. Da fahren sie sogar mit dem Trecker ins Kino. Nur bei dir, Philipp, ist’s ziemlich ruhig in nächster Zeit, oder?

Philipp: Ruhig? Von wegen. Erst feiern die Köpperner ihr Ortsjubiläum. Und da kommt sogar Antonia aus Tirol.

Fritz: Na hoffentlich findet das Mädel den Weg durch die Baustellen!

Philipp: Dann frönen wir der KulT(o)ur, und das Batschkappenfest wird auch noch gefeiert.

Ursel: Na, Gott sei Dank ist ja erstmal der 21. Juni.

Fritz: Ein Brückentag. Was ist damit?

Ursel: Ihr seid aber gar nicht auf dem Laufenden. Das ist doch der Tag des Schlafes.

Philipp: Der Tag des Schlafes zum Sommeranfang, in der kürzesten Nacht des Jahres? Das kann sich doch nur einer am Südpol ausgedacht haben.

Fritz: Alles Humbug mit diesen besonderen Thementagen, das bringt einen nur noch mehr durcheinander.

Ursel: Ach Fritz, lass dich trösten. Der nächste Feiertag kommt dann erst am 3. Oktober – Tag der Deutschen Einheit. Der wird übrigens dieses Jahr in Kiel gefeiert.

Fritz: Was ein Glück. Dann haben wir wenigstens mal etwas Ruhe.

Glosse Hochtaunus

Fritz: Ja, ist denn schon wieder Donnerstag? Die Homburger Woche ist in meinem Briefkasten.

Ursel: Aber Fritz! Morgen ist doch Fronleichnam. Hochheiliger Feiertag. Wie kann man denn sowas vergessen?

Philipp: Na ja, in den vergangenen Wochen bin ich schon etwas durcheinander gekommen. Ostern so kurz vorm ersten Mai, dann Himmelfahrt, und kaum war das vorbei, kam schon wieder Pfingsten. Und jetzt das!

Fritz: Keine Woche ist mehr so, wie sie sein soll. Das gab’s zu meinen Zeiten nicht.

Ursel: Quatsch! Das war schon immer so. Nun stellt euch nicht so an. Jetzt kommen ja bald die langen Sommerferien, da könnt ihr euch neu sortieren.

Fritz: Sommerferien, jetzt schon? Dann ist es aus mit der Ruhe in meinem Schloss. Überall Touristen, die sehen wollen, wie schön Bad Homburg ist. Und wie gut sich die beiden Pfauen in meinem prächtigen Schlosspark eingewöhnt haben. Und dann haben wir ja noch den Homburger Sommer und die Blickachsen!

Ursel: Im Orscheler Sommer ist schon auch einiges los. Da fahren sie sogar mit dem Trecker ins Kino. Nur bei dir, Philipp, ist’s ziemlich ruhig in nächster Zeit, oder?

Philipp: Ruhig? Von wegen. Erst feiern die Köpperner ihr Ortsjubiläum. Und da kommt sogar Antonia aus Tirol.

Fritz: Na hoffentlich findet das Mädel den Weg durch die Baustellen!

Philipp: Dann frönen wir der KulT(o)ur, und das Batschkappenfest wird auch noch gefeiert.

Ursel: Na, Gott sei Dank ist ja erstmal der 21. Juni.

Fritz: Ein Brückentag. Was ist damit?

Ursel: Ihr seid aber gar nicht auf dem Laufenden. Das ist doch der Tag des Schlafes.

Philipp: Der Tag des Schlafes zum Sommeranfang, in der kürzesten Nacht des Jahres? Das kann sich doch nur einer am Südpol ausgedacht haben.

Fritz: Alles Humbug mit diesen besonderen Thementagen, das bringt einen nur noch mehr durcheinander.

Ursel: Ach Fritz, lass dich trösten. Der nächste Feiertag kommt dann erst am 3. Oktober – Tag der Deutschen Einheit. Der wird übrigens dieses Jahr in Kiel gefeiert.

Fritz: Was ein Glück. Dann haben wir wenigstens mal etwas Ruhe.

Aktuelle Meldungen der Polizeidirektion Hochtaunus



X