Weitere Meldungen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Veranstaltungs-Kalender Oberursel

Glosse Hochtaunus

Philipp: Am Dienstag war Petrus extrem gut gelaunt und hat noch wild mit warmen Temperaturen und Sonnenschein um sich geworfen, da wäre doch sicher keiner drauf gekommen, dass am 22. September offiziell Herbstanfang ist.

Fritz: Wieso, passt doch, schau jetzt mal runter auf die Erde.

Ursel: Ach wie düster, jetzt beginnt sie wieder, die dunkle, kalte, nasse Jahreszeit. Ich mag den Sommer und das Frühjahr lieber.

Philipp: Ich finde den Herbst reizvoll. Es gibt stürmische und wolkenverhangene Tage voller Inspiration. Verregnete Melancholie lässt manchen bittre Worte schreiben. Das ist doch ein Wetter, um etwas zu erdenken, zu erdichten oder zu erfinden. Ein Wetter, wie gemacht für kluge Köpfe wie mich.

Fritz: Hm, und was machst du, lieber Philipp, wenn uns jetzt doch noch ein paar schöne Altweibersommertage erfreuen? Verschiebst du dann deine Denkergüsse und Erfindertätigkeiten auf den Winter oder gar ins nächste Jahr?

Ursel: Wenn alle so dächten, könnten die Menschen lange auf den Corona-Impfstoff warten. Fortschritt kann man doch nicht vom Wetter abhängig machen.

Philipp: Das will ja auch keiner. Aber wenn es draußen kalt wird, weht oder windet und einer sich an den warmen Ofen kuschelt, dann kann er doch endlich mal Zeitung lesen...Stundenlang sich bilden, informieren und dadurch innovative Ideen entwickeln.

Fritz: Oder einfach nur am Kamin sitzen und ein leckeres Butterbrot essen. Morgen ist doch „Tag des deutschen Butterbrots“.

Ursel: Da kann ich mir aber noch was Feineres vorstellen.

Philipp: Ein langes Telefonat mit einem guten Freund oder einer lieben Freundin etwa, während draußen der Regen an die Fenster prasselt?

Ursel: Iwo. Am Samstag ist „Tag des Pfannkuchens“. Und ich liiiebe Pfannkuchen!

Philipp: Da kenn ich aber noch etwas Besseres. Nicht nur die Pfannkuchen haben am Samstag einen Gedenktag, gleichermaßen ist auch noch „Europäischer Pilztag“. Gekonnt zusammengeführt, ergibt das ein herrliches Pilzomelette.

Fritz: Ha, und wer die falschen Pilze dafür gesammelt hat, sitzt ganz schnell hier bei uns auf Wolke sieben. Lasst mal eure Butterbrot-, Pilz- sowie Pfannkuchentage verstreichen und konzentriert euch lieber auf Montag. Da ist „Tag des Erdbeersahnekuchens“. Soviel Zeit muss sein.

Aktuelle Meldungen der Polizeidirektion Hochtaunus

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige


X