Auf zur „Ebbelwoi-Vertestigung“

Oberursel (ow). Die beliebte „Ebbelwoi-Vertestigung“ rund um den Marktplatzbrunnen zum Herbsttreiben, das von Freitag, 16., bis Sonntag, 18. September, gefeiert wird, kann nach zweijähriger Pause wieder voll durchstarten und das nun schon zum 23. Mal. Platz um den Brunnen ist für 21 Schoppen, bisher sind bei Florian und Valentin Steden im Alt Orschel 14 Anmeldungen eingegangen. Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann das immer noch tun im Internet unter herbsttreiben.kelterei-steden.de.

Um das Ganze etwas reibungsloser mit der Abgabe und der Abfüllung zu gestalten, bitten die Steden-Brüder darum, am Freitag, 9. September, von 16.30 bis 18.30 Uhr im Hof Kanister abzuholen, in die in aller Ruhe der Schoppen abgefüllt werden kann. Die Abgabe der Apfelweine findet am Dienstag, 13. September, von 17 bis 19 Uhr im Hof von Alt Orschel statt. An den drei Tagen des Herbsttreibens können alle Oberurseler Bürger bei der traditionellen Vertestigung rund um den Marktplatzbrunnen bis zu 21 verschiedene Apfelweine aus den Kellern von Hobby-Kelterern aus Oberursel bei einer Blindverkostung bewerten. Und dabei bitten Florian und Valentin um tatkräftige Unterstützung. Sie würden sich sehr freuen, wenn sich Leute melden würden, die zugunsten der Kinderkrebshilfe Frankfurt und des Hospizes St. Barbara Oberursel eine Schicht am Stand der Vertestigung übernehmen.

Die Prämierung des „Orscheler Ebbelwoikönigs“ findet am Sonntag, 18. September, um 19 Uhr direkt auf dem Marktplatz statt.



X