Turner zeigen Radfahrqualitäten

Gut gelaunt unterwegs: die „Nachbarn Bahnweg“ bei der Streckenkontrolle. Foto: Erbelding

Oberursel (ow). Trotz des sehr kühlen, aber trockenen Radfahrwetters wurde beim 39. Stierstädter Volksradfahren des Radfahrvereins „Fahr Wohl“ Stierstadt am Sonntag eine Gesamtteilnehmerzahl von 131 Personen erreicht. Darunter waren fünf Teilnehmergruppen mit zehn und mehr Radfahrern, die eine Urkunde erhielten und zusätzlich einen Pokal, gestiftet von der Nassauischen Sparkasse.

Bei der Beschaffung der Preise wurde der veranstaltende Verein unterstützt von der Stadt Oberursel, dem Getränkevertieb Müller Stierstadt, der Firma Klaas Elektrotechnik und der Firma Fahrrad Müller. Jeder Teilnehmer konnte auswählen zwischen einer Medaille, einer PC-Leuchte, einer Spotleuchte sowie weiteren Preisen.

Den ersten Platz mit 30 Teilnehmern belegte der Turnverein Stierstadt. Dahinter folgten auf dem zweiten Platz mit 29 Teilnehmern die Nachbarn Bahnweg Stierstadt vor den 16 Teilnehmern des Radfahrclubs „Wanderlust“ Bommersheim auf Platz drei. Auf den vierten Platz schaffte es mit 14 Teilnehmern die CDU Stierstadt. Exakt die erforderlichen zehn Radfahrer gingen für die Gruppe „Yalla Oberursel Windrose“ an den Start, was für sie Platz fünf

im Ranking der Gruppen mit den meisten Teilnehmern bedeutete. Weitere Gruppen und Vereine waren mit jeweils weniger als zehn Personen vertreten.

Die Siegerehrung wurde von Landrat Ulrich Krebs, Bürgermeister Hans-Georg Brum und Rafael Busch von der Nassauischen Sparkasse vorgenommen. Der Wanderpokal des Radfahrvereins wurde vom Turnverein Stierstadt gewonnen. Die Gesamtzahl aller Teilnehmer der vergangenen 39 Jahre erreichte damit die Zahl von 11 892 Personen.

Bilder der Veranstaltung können im Internet unter www.rv-fahr-wohl-stierstadt.de eingesehen werden.

kalender.png



X