Geschäftsleben

Auch 2018 ist die Taunus Sparkasse weiter gewachsen. Die Bilanzsumme stieg um 281 Millionen Euro auf aktuell über 5,5 Milliarden Euro. Das ist ein Zuwachs von 5,3 Prozent. Im langfristigen Vergleich steigerte die Taunus Sparkasse in den vergangenen sieben Jahren ihre Bilanzsumme um 1,4 Milliarden Euro oder mehr als 30 Prozent. Wachstumstreiber für den Anstieg der Bilanzsumme sei erneut echtes Kundengeschäft gewesen, so die Taunus Sparkasse. Die Forderungen an Kunden nahmen um 6,1 Prozent auf rund 4,2 Milliarden Euro zu. Auf der Passivseite verbuchte die Bank bei den Kundeneinlagen ebenfalls einen kräftigen Zuwachs. Sie stiegen um 5,3 Prozent auf rund 4,4 Milliarden Euro. Als starker Wachstumsmotor hat sich seit Jahren das Immobiliengeschäft entwickelt. „Sowohl im gewerblichen als auch im privaten Segment hat sich die Taunus Sparkasse eine herausragende Position im Markt erarbeitet und baut sie kontinuierlich aus“, heißt es.

kalender.png



X