Psalmenwege durch Eppstein in Kurzfilmen

Kronberg/Königstein (kw) – Die diesjährigen Psalmenwege mit Dekanatskantorin Katharina Bereiter können aufgrund des Corona-Virus nicht wie geplant stattfinden, so die Information aus dem Dekanat Kronberg. Um den Psalmenwanderern dennoch Eindrücke davon zu übermitteln, hat sie kleine Filme zu den einzelnen Stationen erstellt. Am Samstag, 9. Mai, wäre der erste Psalmenweg 2020 gewesen, der die Teilnehmenden weiter auf ihrem Weg durch Eppstein vom Hof Häusel nach Vockenhausen geführt hätte. Im Hof Häusel im Missionshaus des WEC in der Villa Paderstein endeten die „Psalmenwege – Segenswege“ im September letzten Jahres. Dort sollte es auch weitergehen. Auf der Internetseite www.psalmenwege.de ist nun der erste kurze Film abrufbar. Darin zeigt Katharina Bereiter die drei Stationen im WEC, auf dem Friedhof in Vockenhausen und die katholische Kirche St. Jakobus in Vockenhausen sowie die Wege dazwischen. Jede Woche wird nun ein weiterer kleiner Film zu den inhaltlichen Teilen der Stationen entstehen, den Interessierte dann online anschauen können. Der nächste Psalmenweg im Juni wird ebenfalls in mehreren kurzen Filmen nachvollziehbar sein. Für den September ist wieder der normale Psalmenweg geplant, es bleibt jedoch abzuwarten, ob das möglich sein wird.



X