Schnelle Sprint-Staffel stellt neuen Kreisrekord auf

Hochtaunus (fk). Die Regionalmeisterschaften der Leichtathleten in Niederselters waren für die Kräfte aus dem Hochtaunuskreis im Aktivenbereich nicht gerade ein Feuerwerk an Bestleistungen, obwohl es doch ein paar Medaillen gab. Ein kompletten Satz holte sich bei den Frauen die Bad Homburgerin Vanessa Wallisch ab. Die Technikerin im Trikot der TSG Wehrheim gewann das Hammerwerfen (37,02 Meter), wurde Vizemeisterin mit der Kugel (11,79 Meter) und Dritte im Diskusring (45,71 Meter). „Unterm Strich ist das solide Kost. Ich habe in allen drei Disziplinen jedoch mit etwas mehr gerechnet, zumal alle Trainingswerte in den vergangenen Wochen deutlich besser waren und auf bessere Weiten hindeuteten“, so Vanessas Trainer Adrian Ernst. Beim Kugelstoßen war auch Jessica Penzlin (HTG Bad Homburg) aktiv, die als Dritte 11,52 Meter markierte. Mit dem einen Kilogramm schweren Diskus kam die Kurstädterin noch auf Rang sechs (32,99 Meter).  
Um Klassen besser sah es da schon bei der männlichen A-Jugend (U20) aus. Hier zauberte über 4x100 Meter die Startgemeinschaft TSG Friedrichsdorf/MTV Kronberg in ziemlich flotten 42,99 Sekunden einen neuen Kreisrekord auf den Tartanbelag. Das schnelle Quartett in der Besetzung Tim Kolbe, Lars Erik Rehbach, Maximilian Stodiek (alle TSGF) und Aaron Heinz (MTV) gewann das Rennen, tilgte damit den bereits knapp 30 Jahre alten Rekord des MTV Kronberg (43,30 Sekunden) aus der Statistik und löste zudem noch das Ticket für die Jugend-DM in Ulm. Startläufer Tim Kolbe holte sich in 22,65 Sekunden noch den Titel über 200 Meter und blieb hier auch unter der Norm für die süddeutschen Meisterschaften der älteren Junioren (U23). Die TSG Friedrichsdorf war im 200-Meter-Finale auch noch durch Lars Erik Rehbach (4. in 23,61 Sekunden) sowie Maximilian Stodiek (5. in 24,08 Sekunden) präsent. Thorben Maneth (TSG Friedrichsdorf) musste sich bei der A-Jugend nach 54,53 Sekunden auf der Stadionrunde lediglich Tim Dillemuth (LG Ovag Friedberg-Fauerbach/52,92 Sekunden) geschlagen geben. Über 800 Meter reichten Jonas Hartmann (auch TSGF) 2:11,35 Minuten für Bronze.
Gut drauf war bei den Regio-Meisterschaften Maira Gauges (LG Eintracht Frankfurt). Die Mehrkämpferin aus Weißkirchen gewann in 12,40 Sekunden (bei -1,4 m/sec. Gegenwind) die 100 Meter der weiblichen Jugend A, wurde Vizemeisterin über 100 Meter Hürden (15,06 Sekunden) und hatte noch zwei Bronze-Plaketten (Kugel 9,63 Meter beziehungsweise Speer 28,98 Meter) im Gepäck.
Aus der Ergebnisliste: Frauen, 100 Meter (Vorläufe): Mona Bodirsky 14,11 Sekunden, Veronika Finke (beide TSG Oberursel) 14,16, Charlotte Mauczok (LG Eintracht Frankfurt/aus Oberstedten) 14,71; Weitsprung: 6. Veronika Finke 4,61 Meter, 8. Mona Bodirsky 4,50, 13. Charlotte Mauczok 4,25; Kugelstoßen (4 kg): 9. Laura Rindt (TSG Friedrichsdorf) 8,92 Meter, 10. Charlotte Mauczok 8,63 Meter; Speerwerfen: 9. Charlotte Mauczok 25,53 Meter.
Männer, 100 Meter: 6. Etienne Grandemange (LG Eintracht Frankfurt/aus Oberursel) 11,67 Sekunden; in den Vorläufen: Jonas Hennig (TSG Friedrichsdorf) 11,77 Sekunden.

kalender.png



X