Kantorin Katharina Götz verabschiedet sich mit Haydns „Jahreszeiten“

Auch 2018 konzertierte das „Vokalensemble“ in der Marienkirche in der Kirchstraße, die bei guter Akustik genügend Platz für die zahlreiche Zuhörerschaft bietet. Fotos: hochmedia

Königstein (kw) – Am kommenden Samstag, 9. November, erklingt um 19 Uhr Joseph Haydns Oratorium „Die Jahreszeiten“ in der katholischen Pfarrkirche St. Marien. Es singt das Vokalensemble Königstein mit Jana Baumeister (Sopran), Peter Marsh (Tenor) und Sebastian Kitzinger (Bass), begleitet von einem groß besetzten Orchester.

„Die Jahreszeiten“, häufig verwechselt mit Vivaldis Orchesterwerk und stets im Schatten von Haydns anderem großen Oratorium „Die Schöpfung“, sind ein fulminantes Werk am Übergang von der Klassik in die Romantik. Joseph Haydn hat in seinem 70. Lebensjahr unter Mühen und bis zur totalen Erschöpfung ein hochmodernes Werk geschaffen, das die Orchesterfarben Schuberts, Mahlers oder Bruckners vorwegnimmt und sie mit der barocken Fugenkunst Georg Friedrich Händels verbindet. Haydn gelingt es dabei, den gelehrten mit dem populären Stil, den Kontrapunkt mit dem liedhaft-schlichten Ton zu verschmelzen. „Die Jahreszeiten“ erzählen vom Leben des Menschen in der Natur im Ablauf eines Jahres – Natur ist dabei immer Schöpfung Gottes.

Der „Frühling“ schildert das Erwachen der Natur und stellt die Bitte um eine reiche Ernte in den Mittelpunkt. Der „Sommer“ zeichnet den Ablauf eines Tages nach von den ersten Sonnenstrahlen über die Hitze des Mittags, die in ein schweres Gewitter mündet, bis zum friedlichen Klang der Abendglocke. Der „Herbst“ feiert den Fleiß sowie die rauschhafte Freude über den Wein. Die dunkle, kalte Jahreszeit mit der im Frost erstarrten Natur wird zur Metapher der Vergänglichkeit des menschlichen Lebens. Der prächtige Schlusschor „Dann bricht der große Morgen an“ erinnert stark an die Freimaurer-Liturgie und zitiert die Zauberflöte von Haydns Logenbruder Mozart.

Für die Königsteiner Aufführung wurden einige Kürzungen vorgenommen, um die Dauer auf etwa zwei Stunden zu begrenzen. Die Solo-Partien sind hochkarätig besetzt mit Jana Baumeister von der Oper Darmstadt und Peter Marsh von der Oper Frankfurt sowie Sebastian Kitzinger im Bass.

Eintrittskarten zum Preis von 25 Euro (20 Euro für Schüler*innen und Student*innen) sind in der Buchhandlung Millennium, der Burgapotheke sowie im evangelischen Pfarramt, Burgweg 16, erhältlich.

Am Sonntag, 10. November findet im Rahmen des Gottesdienstes um 10 Uhr in der Immanuelkirche die Verabschiedung von Kantorin Katharina Götz aus der Immanuel-Gemeinde Königstein statt. Es singen die Kinderchöre der evangelischen Singschule. Im Anschluss an den Gottesdienst wird es im Adelheidsaal einen Empfang geben.

Weitere Artikelbilder:



X