Stierstadt

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Veranstaltungs-Kalender Oberursel

Glosse Hochtaunus

Fritz: Ha! Die Ordnungsbehörden haben jetzt das Bußgeld für Gruppenbildung über zwei Personen nochmal verdoppelt.

Ursel: Waaaas? Bei denen, die neulich zu mehreren in meinem eigentlich im Dornröschenschlaf liegenden Orschel erwischt wurden, waren es noch 200 Euro pro Person.

Philipp: Hätten sie halt mal telefoniert, dann wäre das nicht passiert.

Fritz: Hahaha. In diesen Zeiten muss auch ein Scherzlein mal erlaubt sein. April, April! Obwohl, verdient hätten sie es.

Ursel: April, April war gestern, Fritz, du hinkst deiner Zeit hinterher.

Philipp: Hihi, schönes Wortspiel, Ursel. Fritz kann mit seinem Silberbein ja nicht anders als hinterherhinken.

Fritz: Jetzt reicht’s aber, ihr Querulanten! Ihr seid lästig wie der Musikus mit seinem Saxofon auf dem Weißen Turm, der jetzt jeden Tag um 17.50 Uhr meine Ruhe stört.

Philipp: Was hast Du gegen schöne Musik, gerade in dieser Situation und anschließend ein nettes Glockengeläut? Das tut den Menschen gut, wo sie, wenn überhaupt, nur noch mit dem Mundschutz, der so rar ist, hinausgehen sollten.

Fritz: War ja sowieso klar, dass Bad Homburg auch in diesem Punkt wieder einmal innovativ ist wie immer. Bei uns gibt es inzwischen drei Frauen, die versuchen, Abhilfe zu schaffen, indem sie Mundschutz selbst nähen.

Ursel: Das finde ich prima. Und was die Musik und das Glockengeläut betrifft, es schadet gar nix, Fritz, wenn du auch einmal ein wenig zur Besinnung kommst.

Philipp: Ganz richtig! Sinnieren, sich besinnen auf die schönen Dinge im Leben wie etwa Wandern in der herrlichen Natur. Meine Friedrichsdorfer sind ganz stolz auf das 100-jährige Bestehen des Wanderclubs Immergrün aus Dillingen, und sobald sie wieder dürfen, wird das auch gefeiert. Bis dahin aber wird gewandert, selbstredend zu zweit und mit Abstand.

Ursel:
Meine Orscheler haben auch Ideen. Die Musikschule bietet jetzt Online-Musikunterricht an. Wieder andere arbeiten viel im Garten. So viel, dass eine zusätzliche Grünabfallabholung angesetzt wurde.

Fritz:
Mich würde ja mal interessieren, was es sonst noch so an Gedanken, Einfällen, Denkanstößen, Beschäftigungsarten und Spielmöglichkeiten gibt.

Ursel:
Wir könnten einen Aufruf starten.
Philipp:
Das haben andere schon getan und an anderer Stelle in dieser Zeitung platziert.

Ursel:
Du bist aber gut informiert.

Fritz:
Und ich weiß auch warum. Weil unser Philipp genau wie ich außer von oben herab zu schauen die Friedrichsdorfer und die Bad Homburger Woche liest.

Ursel:
Und mir ist außer dem Austausch mit euch Schlaubergern die Oberurseler Woche heilig.

Aktuelle Meldungen der Polizeidirektion Hochtaunus

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige


X