Anzeige
Anzeige

Veranstaltungs-Kalender Bad Homburg

Glosse Hochtaunus

Ursel: La, la, la, bam, bam, ne, ne, ne...

Fritz: Jetzt dreht unsere Ursel vollends durch.

Philipp: Ursel, warum gibst du solch seltsame Laute von dir?

Ursel: Herrje, die Herren, wie sooft habt ihr keine Ahnung und davon viel. Ich trällere ein wenig vor mich hin, weil heute Weltmusiktag ist.

Fritz: Da kannst du aber froh sein, dass wir hier oben im Himmel sind. Unten auf der Erde wird Singen, Tanzen, Schunkeln, Feiern wegen Corona nur noch selten oder nur unter besonderen Auflagen erlaubt.

Philipp: Stimmt. Bei mir in Friedrichsdorf wurde jetzt schweren Herzens der Karneval von den Seulberger Taunus-Eulen abgesagt.

Fritz:
Was man so hört, in Bad Homburg teilweise auch. Wie steht es damit in Oberursel, liebe Ursel? Musst du alleine weitersingen oder dürfen deine Orscheler ihre Faschingsweisen überall intonieren?

Ursel: Das ist noch nicht entschieden, es gibt eine Pressekonferenz diese Kampagne betreffend am Montag.

Philipp: Das glaube ich ja nicht. Oberursel tanzt, obwohl keiner tanzen darf, aus der Reihe?

Fritz: Na, es wird doch sicher niemand zwei Tage nach dem Tag der Deutschen Einheit wegen der fünften Jahreszeit eine Mauer zwischen unseren Städten hochziehen?

Ursel: Beruhigt euch mal wieder, ihr beiden. Den Segen dafür müssten die Orscheler erst noch geben.

Philipp: Apropos Segen. In Friedrichsdorf werden am Sonntag in einem Gottesdienst die Tiere gesegnet, zum Gedenken an den Heiligen Franz von Assisi, ihren Schutzpa- tron.

Fritz: Ein Kollege von Ursel, aha.

Ursel: Genau. Und meine Oberurseler feiern diesen Tag auch mit Tiersegnungen.

Fritz: Dem stehen meine Homburger selbstverständlich nicht nach. Aber sie zelebrieren ebenso das Erntedankfest, etwa mit Baumpflanzungen in der freien Natur.

Philipp: Bei uns wird dieses Fest in der Kirche begangen, unter Einhaltung aller Coronaregeln, versteht sich.

Ursel: Und all dies unter dem Schutz der Engel, denn morgen ist Tag der Schutzengel.

Philipp: Dann schützt du deine Brunnenstadt, ich passe auf meine Friedrichsdorfer auf und...

Fritz: Ja, ja ist ja gut, und ich stehe mit dem Schwert für meine Homburger ein.

Aktuelle Meldungen der Polizeidirektion Hochtaunus

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige


X