titel.png

Startseite > Kronberg > Aktuelles > Kronberg

Nur der TTC Kronberg kann der Konkurrenz Paroli bieten

Moritz Otto (Dritter von rechts) nach einem tollen zweiten Platz in der Schüler A Konkurrenz auf dem Siegerpodest. Fotos: privat

Kronberg (kb) – Am vergangenen Wochenende fand in Königstein die Kreisendrangliste der Schüler A, B und C statt. In allen drei Klassen hatte es jeweils ein Akteur des TTC Kronberg in die finale Endrunde geschafft. In der jüngsten Altersklasse (Schüler C) konnte der neunjährige Henry Quicker nicht ganz den eigenen und dem seiner Trainer gerecht werden, so dass es am Ende „nur“ zu einem siebten Platz reichte. Das ist aber nicht weiter schlimm, da Henry Quicker tolles Tischtennis zeigte und entsprechend auch zu Recht stolz auf seine Urkunde sein durfte.

Bei den Schülern B ging Max Neumann an den Start. In einer bärenstarken Konkurrenz belegte er am Ende einen hervorragenden dritten Platz und hat sich damit für die Be-zirksrangliste qualifiziert. Glückwunsch! Genauso wie Henry Quicker stellte auch Max Neumann eindrucksvoll unter Beweis, dass er in seiner Altersklasse zu den besten Kindern im Hochtaunus gehört.

Zu guter Letzt stand am Sonntag dann die Schüler A Konkurrenz an (Jahrgang 2003 und jünger). Hier hatte sich Moritz Otto in der Vorrunde als Gruppenerster für das Fi-nale der besten 18 qualifiziert. Moritz Ottos Einsatz am Sonntag hätte man auch mit dem Klassiker „Asterix und Obelix“ vergleichen können. In dem Comic setzt sich bekanntlich ein kleines gallisches Dorf der Übermacht der Römer unter Caesar zur Wehr. Moritz musste sich nämlich gleich zwölf (!) Endrundenteilnehmen vom Nachbarn des TTC Königstein stellen, von denen nicht wenige Favoriten für die vorderen Platzierungen waren. Moritz Otto ließ sich während des ganzen Turniers nicht vom Heimvorteil der Königsteiner Kinder und auch nicht von deren doch zum Teil sehr emotionalen Verhalten beirren. Routiniert, völlig konzentriert und mit zum Teil tollen Ballwechseln ließ er fast keinem Gegner einer Chance und musste letztendlich nur einem Spieler den Vortritt lassen. Ein zweiter Platz in der Schüler A Konkurrenz ist Beweis dafür, dass das Kinder- und Jugendkonzept des TTC Kronberg Früchte trägt und somit auch eine ernstzunehmende Konkurrenz für das Königsteiner Konzept darstellt. Natürlich ist auch Moritz Otto als Vizemeister für die Bezirksrangliste qualifiziert. Entsprechend zufrieden zeigte sich dann auch Jugendwart Volker Kilz, der den vier Jugendtrainern erneut Dank für deren tolle Arbeit zollte.

Weitere Artikelbilder:

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert