titel.png

Startseite

Investitionen in die Jugendarbeit zahlen sich aus

In den Wahlen zum Vorstand des Kelkheimer Tennis- und Eissportvereins wurden Dr. Wolfgang Drossard, Hanni Nau-Wagner, Jürgen Müller, Alberto Kunze und Jörg Friedrich ohne Gegenstimmen in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Matija Kusek als Jugendwart und Dr. Dietrich Stotz als Schatzmeister. In diesem Ergebnis schlägt sich auch die positive Bilanz nieder, die Wolfgang Drossard zog. Die Zahl der Mitglieder stieg im Jahr 2013 auf 390. „Im Vergleich zu vielen anderen Tennisvereinen ist unsere Mitgliederzahl gestiegen. Wir hoffen, dieser Trend hält auch in den nächsten Jahren an“, sagte Drossard in seinem Bericht. Zahlreiche Werbeaktionen, Veranstaltungen und die KTEV-Tennisschule hätten zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. Und weiter: „Der KTEV steht finanziell auf soliden Beinen.“

Und dies, obwohl einige Investitionen notwendig wurden. So die Sanierung der Tennishalle und des Clubhaus-Daches sowie die Erneuerung zweier Außenplätze.

Auch sportlich blickt der KTEV optimistisch in die Zukunft. Für die neue Saison 2014 wurden acht Erwachsenen-Mannschaften gemeldet. Davon spielen sechs in höheren Ligen, wie der Gruppenliga, der Verbandsliga oder der Hessenliga.

„Die Investition in die Jugendarbeit mit Hilfe unserer KTEV-Tennisschule zahlt sich aus“, ergänzte Drossard. In der Altersklasse 0-18 Jahren hätten im Saldo 12 neue Mitglieder gewonnen werden können. In der Saison 2014 würden wieder 12 Jugendmannschaften gemeldet.

Der KTEV eröffnet die Saison 2014 am 4. Mai mit einem „Schnuppertag“, bei dem Inte-ressierte den Tennissport und die Tennisanlage des KTEV einmal testen können. Neue Mitglieder zahlen im ersten Jahr nur den halben Beitrag.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert