titel.png

Startseite > Königstein > Aktuelles > Königstein

Gravierende Mängel beim Arbeitsschutz

Darmstadt (kb) – Der Landesgewerbearzt beim Regierungspräsidium (RP) Darmstadt hat in 68 Reinigungsbetrieben in Wiesbaden und Umgebung die Qualität des Arbeitsschutzes geprüft. Dabei zeigten sich in vielen Betrieben gravierende Mängel. In fast 75 Prozent der überprüften Betriebe gab es keine angemessene Gefährdungsbeurteilung. Fast jeder fünfte Reinigungsbetrieb wurde weder betriebsärztlich noch sicherheitstechnisch betreut. Mehr als drei Viertel der Betriebe hatte die vorgeschriebene Vorsorge im Bereich Haut nicht veranlasst, 70 Prozent unterließ die erforderliche Pflichtvorsorge wegen der Infektionsgefährdung seiner Beschäftigten. Fast alle der vom RP Darmstadt untersuchten Betriebe sind in der Gebäudereinigung aktiv, der Großteil zudem in der Glas- und Bau-Endreinigung. Ein vergleichsweise kleiner Teil der Betriebe reinigt Arztpraxen, Altenheime, Krankenhäuser und Fassaden. 13 Prozent der Betriebe (9) sind in der Teppichreinigung aktiv.

X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert