Kriminelle am Telefon: Bleiben Sie skeptisch!

Königstein (kw) – Vollkommen richtig haben Telefonbesitzer reagiert, die in den vergangenen Tagen von Kriminellen angerufen worden waren. Überwiegend im Bereich von Königstein kam es zu Anrufen, bei denen sich die Betrüger als Polizeibeamte ausgaben, um letztendlich an die Barschaften und Wertsachen ihrer Opfer zu gelangen. Mit kuriosen Geschichten über bevorstehende Einbrüche oder Raubüberfälle versuchten die Unbekannten, die meist älteren Angerufenen unter Druck zu setzen. Mit diesen dreisten Maschen wollen die Täter ihre Opfer manipulieren und letztendlich zur Übergabe der Wertgegenstände bewegen. Erfreulicherweise reagierten die Personen in allen bisher bekannt gewordenen Fällen vorbildlich, indem sie die Betrugsabsichten erkannten, die Gespräche beendeten und die Polizei kontaktierten. Damit das auch künftig so bleibt, erinnert die Polizei nochmals:

Sollten Sie jemals in die gleiche Situation kommen, reagieren Sie sensibel, beenden Sie die Telefonate sofort und rufen Sie die Polizei. Lassen Sie sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden und bleiben Sie stets skeptisch, wenn sich Fremde am Telefon melden. Auch wenn sich diese als Polizeibeamte ausgeben, ist ein gesundes Misstrauen am Telefon keine Unhöflichkeit!

kalender.png



X