Neues Spielpodest für die KEK

Zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Arbeit: Mitarbeiter des Paketdienstleisters GLS und engagierte KEK-Eltern nebst Kindern mit dem neuen Spielpodest. Foto: privat

Kronberg (kg) – Mitarbeiter des Paketdienstleisters GLS Germany vom Standort Eschborn unterstützten an ihrem Freiwilligentag gemeinsam mit engagierten Eltern die Kronberger Elterninitiative Kinderhaus KEK. Die freiwilligen Helfer bauten am vergangenen Samstag für die Kinder ein Spielpodest im Kreativraum. Dank unterschiedlicher Module kann der Platz zum Spielen nun ideal genutzt und die Spielfläche immer wieder individuell zusammengestellt werden. „Wir sind mit drei Standorten seit Jahren in der Region verankert“, erklärt Anne Putz, Head of Corporate Communication der GLS. „Es ist toll, wenn wir mit unseren Mitarbeitern durch die Freiwilligentage direkte Hilfe in den Gemeinden leisten können.“

Die Aktion fand im Rahmen des Corporate-Volunteering-Programms der GLS Germany statt, das das freiwillige Engagement der Mitarbeiter unterstützt. So spendete GLS 400 Euro für die Baumaterialien und dazu Malblöcke und Wachsmalstifte für die KEK-Kinder. „Gerade als private Einrichtung ist es nicht leicht, Mittel für zusätzliche Projekte zu bekommen - daher freuen wir uns sehr über die Unterstützung von GLS und die engagierten Helfer“, sagt Jutta Bernau-Klein, Leiterin der KEK. Das Volunteering-Programm fördert an jedem der 60 deutschen GLS-Depots sowie der Zentrale in Neuenstein und dem Standort in Eschborn jeweils ein von Mitarbeitern vorgeschlagenes Projekt mit einem Freiwilligentag. Bisher waren die Mitarbeiter zum Beispiel für Seniorenheime, die Tafel, das Rote Kreuz oder auch Tierheime im Einsatz. Der Paketdienstleister unterstützt die Aktionen mit insgesamt 120.000 Euro und stellt dafür bei Bedarf auch Mitarbeiter während der Arbeitszeit frei.

kalender.png



X